Der neue Chefarzt im Rotenburger Herz-Kreislauf-Zentrum - Foto: Klinikum Hersfeld-Rotenburg

ROTENBURG/F. Neuer Chefarzt am Herz-Kreislauf-Zentrum

Prof. Dr. Dr. Stephan Fichtlscherer als Chefarzt der Kardiologie eingeführt

07.02.20 - Seit Anfang Februar hat die Klinik für Kardiologie des Herz-Kreislauf-Zentrum Rotenburg mit Prof. Dr. Dr. Stephan Fichtlscherer einen neuen Chefarzt, der am Montag im Rahmen einer Feierstunde in sein neues Amt eingeführt wurde. Zur Begrüßung Fichtlscherers sagte Arnulf Hartleitner, der kaufmännische Direktor des Herz-Kreislauf-Zentrums: „Mit Prof. Fichtlscherer haben wir einen mehr als geeigneten Nachfolger für Herrn PD Dr. Fischer gefunden.

Seine klinischen und wissenschaftlichen Erfahrungen aus 25 Jahren ärztlicher Tätigkeit passen perfekt in das Anforderungsprofil unserer Klinik.“ Zu seiner Begrüßung in Rotenburg dankte Prof. Fichtlscherer für seine herzliche Aufnahme im Herzzentrum und sagt: „Ich habe mich aufgrund des hervorragenden Rufs des HKZ und des Entwicklungspotentials der Herz- und Lungenmedizin an diesem Standort gerne dieser Herausforderung gestellt. Gemeinsam mit den Kollegen der Herzchirurgie, Pneumologie und Anästhesiologie können wir hier nicht nur eine exzellente Medizin, sondern auch für unsere Patienten optimale und individuelle Therapiekonzepte im HKZ anbieten. Nicht zuletzt aufgrund der kurzen Wege und dem hohen Wissenspotential der Mitarbeiter des HKZ sind die Voraussetzungen hierfür mehr als ideal.“

Der Internist, Kardiologe und Intensivmediziner ist langjähriger Experte in der interventionellen Kardiologie und genießt hierfür auch einen internationalen Ruf. Er war bis zuletzt stellv. Direktor der Medizinischen Klinik III (Kardiologie/Nephrologie/Angiologie) am Universitätsklinikum Frankfurt und Sprecher des dortigen Universitären Herzzentrums.

Sein Studium der Humanmedizin absolvierte er in Erlangen und Freiburg wo er auch promovierte. 1995 begann er seine berufliche Tätigkeit an der Universitätsklinik in Frankfurt/Main wo er 2001 zum Mitglied des Direktoriums im Zentrum für Innere Medizin ernannt wurde. Neben seiner umfassenden klinischen Ausbildung, habilitierte er 2005, und wurde in diesem Jahr Oberarzt und dann seit 2009 zum Leitenden Oberarzt und stellv. Direktor der Kardiologie bestellt. In seiner Funktion leitete er seit 2007 die Intensivstation. Neben seiner hohen Expertise im Bereich der Intensivmedizin ist Herr Prof. Fichtlscherer vor allem auch interventioneller Kardiologe.

Sein Portfolio umfasst hierbei das gesamte Spektrum der modernen interventionellen Kardiologie; im Bereich des Kathetergestützten Herzklappenersatzes kann Herr Fichtlscherer z.b. auf mittlerweile mehr als 1000 implantierte Aortenklappen zurückblicken. Darüber hinaus verfügt er in der Therapie der strukturellen Herzerkrankungen wie auch in der Behandlung der Pulmonal-, Trikuspidal- und Mitralklappe oder auch dem Verschluss von Vorhofseptum- oder Kammerscheide-wanddefekten über ein sehr hohes Maß an Erfahrung und hat sich hier mit seiner Expertise national, international und nicht zuletzt auch im überregionalen Hessischen Kinderherzzentrum ein entsprechendes Renommee erworben.

Er ist aktives Mitglied zahlreicher Fachgesellschaften und Verbänden, u.a. der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie (DGK), der Arbeitsgemeinschaft für interventioneller Kardiologie (AGIK), Deutsche Gesellschaft für Internistische Intensivmedizin, die Europäische Gesellschaft für Kardiologie (ESC) und dort Mitglied in den Arbeitsgruppen -Interventionelle Kardilogie-. Der 56-jährige Fichtlscherer ist gebürtiger Schwarzwälder, verheiratet und Vater zweier erwachsener Kinder. In seiner Freizeit widmet er sich der Fotografie und Musik, dem Bergsport und ist in den Wintermonaten leidenschaftlicher Skifahrer. (pm)+++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön