Archiv
- Symbolbild: O|N

RHÖN (BAYERN) POLIZEIREPORT

Fahrzeug macht sich selbstständig - Bienenvölker gestohlen - Vom Winde verweht

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt. +++

11.02.20 - Unfallflucht geklärt

BAD KISSINGEN. Wie bereits berichtet wurde, kam es am Montag auf der Ortsverbindungsstraße von Reichenbach in Richtung Burghausen zwischen zwei Pkw zu einer Spiegelberührung mit Unfallflucht. Nachdem die Verursacherin die Zeitungsmeldung gelesen hatte, meldete sie sich nun bei der Polizei.

Unter Alkoholeinfluss unterwegs

BAD KISSINGEN. Aufmerksame Zeugen beobachteten am Montagabend einen offensichtlich angetrunkenen Autofahrer, der mit seinem Pkw in der Innenstadt unterwegs war, und verständigten die Polizei. Eine Streifenbesatzung traf den Mann kurz darauf zu Fuß an. Bei seiner Überprüfung nahmen die Beamten Alkoholgeruch wahr. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab eine Atemalkoholkonzentration von 1,78 Promille. Außerdem wurde bei dem alkoholisierten Verkehrssünder eine unbekannte Kräutersubstanz aufgefunden. Da ein zusätzlicher Drogenkonsum nicht ausgeschlossen werden konnte, wurde auf der Dienststelle eine Blutentnahme durchgeführt. Dem Mann wurde die Weiterfahrt untersagt und der Führerschein sowie seine Fahrzeugschlüssel sichergestellt.

Autoscheiben eingeschlagen - Zeugen gesucht

BAD KISSINGEN. Durch Vandalismus wurden zwei in der Innenstadt geparkte Pkw erheblich beschädigt.
Bereits in der Nacht von Sonntag auf Montag warf ein bislang unbekannter Täter in der Hartmannstraße bei einem silbernen Opel Zafira die Heckscheibe ein, so dass ein Schaden von circa 800,- Euro entstand. In der Nacht von Montag auf Dienstag „schlug“ der Täter erneut zu. Auf einem Parkplatz in der Kapellenstraße gingen an einem silbernen Pkw Audi die beiden linken Seitenscheiben und die Heckscheibe zu Bruch. Der Sachschaden beläuft sich hier auf circa 1.000,- Euro. Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 7149-0 in Verbindung zu setzen.

Kaution und Wohnung weg

BAD KISSINGEN. Ein junger Mann mietete über das Onlineportal airbnb.de eine Wohnung in der Hartmannstraße für drei Jahre an. Als Kaution wurde ein Betrag von 1.200,- Euro vereinbart und diese wurde auch umgehend überwiesen. Nach der Überweisung brach der Kontakt ab und der Mieter erstattete nun Anzeige wegen Leistungsbetruges.

Getankt und nicht bezahlt

BAD KISSINGEN. Am Montagmorgen, gegen 09.40 Uhr, tankte ein Nissan-Fahrer für 25,- Euro Diesel an einer Tankstelle im Stadtteil Garitz in der Schönbornstraße und fuhr, ohne seine Tankschuld zu begleichen, davon. Aufgrund der vorhandenen Videoaufzeichnungen ist das Tatfahrzeug bekannt. Es wurden Ermittlungen wegen Tankbetrugs aufgenommen.

Vom Winde verweht

SCHONDRA. Der starke Wind wurde am Montagabend dem Fahrer eines Container-Lkw aus dem Landkreis zum Verhängnis. Zwischen Schönderling und Schondra drückte eine Sturmböe das Fahrzeug nach rechts von der Straße in den Graben. Dort kam es zum Stehen und neigte sich später im weichen Boden so weit nach rechts, dass es zur Seite kippte. Der 56-jährige Fahrer konnte unverletzt aus dem Führerhaus klettern. Die Feuerwehren Schönderling und Schondra sicherten zusammen mit der Straßenmeisterei die Unfallstelle und banden auslaufenden Kraftstoff ab. Zur Bergung war ein Kran erforderlich. Für Licht in den Abendstunden sorgte ebenfalls die Feuerwehr. Der Sachschaden beziffert sich auf über 10.000 Euro, verletzt wurde niemand.

Versteckte Falle in einer Mail

BAD BRÜCKENAU. Ein 44-jähriger Mann zeigte gestern an, dass er von einer ihm unbekannten Rechtsanwaltskanzlei per Mail eine Zahlungsforderung erhalten hätte, die völlig aus der Luft gegriffen sei. Erste Recherchen ergaben, dass sich hinter der Mail ein Computervirus verbirgt, der beim Öffnen des Anhangs den PC infiziert und lahm legt. Dem Grundsatz, nie Anhänge unbekannter Mails zu öffnen, war der Mann aber gefolgt, so dass sein PC nicht infiziert wurde. Ermittlungen hinsichtlich des Verbreiters des Virus führten in ähnlichen Fällen regelmäßig ins Ausland und dürften somit wenig Aussicht auf Erfolg haben.

Bienenvölker gestohlen

OBERLEICHTERSBACH. Den Diebstahl zweier Bienenvölker brachte ein Imker aus Bad Brückenau am Montag zur Anzeige. Über das vergangene Wochenende hatten Unbekannte aus dem Bienenstand des Mannes unterhalb des Dreistelz zwei Bienenkästen mitsamt den Völkern gestohlen. Hinweise hierzu bitte an die Polizei Bad Brückenau.

Wildunfälle

MELLRICHSTADT. In der vergangenen Woche ereigneten sich insgesamt wieder 19 Wildunfälle im Dienstbereich der Polizeiinspektion Mellrichstadt. Die Zusammenstöße wurden u.a. wieder durch Rehe, aber auch Wildschweine und Hasen hervorgerufen. Sämtliche Fahrzeugführer blieben bei den Kollisionen unverletzt. Die Jagdpächter wurden jeweils durch die Beamten informiert. Die entstandenen Sachschäden lassen sich insgesamt auf ca. 25.900 Euro schätzen.

Fahrzeug macht sich selbstständig

MELLRICHSTADT. Mit einem Schreckmoment begann der Dienstag für eine Postzustellerin in Frickenhausen. Eine 41-Jährige hatte ihren Pkw am Fahrbahnrand abgestellt, um ihrer Tätigkeit als Zeitungszustellerin nachzugehen. Vermutlich hatte die Dame den Dacia beim Abstellen nicht richtig gesichert, denn nachdem sie den Pkw verlassen hatte, verselbstständigte sich dieser und rollte rückwärts gegen einen anderen geparkten Wagen. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden im dreistelligen Bereich. Die Fahrzeugführerin wurde vor Ort verwarnt.

Bei Kontrolle Betäubungsmittel sichergestellt

HAMMELBURG. Im Rahmen einer Personenkontrolle konnte am Montagvormittag am Bahnhof bei einem jungen Mann eine geringe Menge Marihuana aufgefunden und sichergestellt werden. Auf den 21-Jährigen kommt eine Anzeige wegen des Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz zu.

Kollision mit einem Reh

HAMMELBURG. Am frühen Montagmorgen, gegen 06:10 Uhr, war ein Mann mit seinem Audi auf der Staatsstraße 2294 von Gauaschach in Richtung Lager Hammelburg unterwegs, als plötzlich ein Reh die Fahrbahn querte. Er erfasste mit seinem Pkw das Tier, welches anschließend flüchtete. Der zuständige Jagdpächter wurde zur Nachsuche verständigt. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von ca. 1.500 Euro.+++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön