Zur Ausstellung kamen insgesamt 250 Gäste - Fotos: Kunstverein Fulda

FULDA 250 Gäste kamen ins Vonderau-Museum

Kunst im Quadrat - Ein Rundgang durch rechte Winkel

12.02.20 - Der Kunstverein Fulda hatte zur Ausstellungseröffnung am Sonntagnachmittag geladen. 250 Gäste kamen und stürmten die Kapelle des Vonderau-Museums Fulda. Trotz Orkanwarnung.  Dafür wurden Sie reichlich belohnt. Die Jahresquerschnitts-Ausstellung KUNST IM QUADRAT ist sehenswert und auch die Vernissage war kurzweilig, geistreich und äußerst humorvoll.

Museumsleiter Dr. Frank Verse begrüßte die Gäste, darunter auch der ehemaligen Oberbürgermeister Dr. Wolfgang Hamberger sowie Kulturamtsleiter Dr. Thomas Heiler. Der Gastgeber zeigte sich begeistert von der Vielfältigkeit und der hohen Qualität der präsentierten Werke. Die 123 Exponate sind gut zusammengestellt und verteilen sich auf die drei Etagen des Museums.

Das fünfköpfige Gesangsensemble Lorelayas präsentierte stimmsicher, pointiert und mit beeindruckender Leichtigkeit Lieder aus ihrem reichen Repertoire. Anne Härtel-Geise (erste Vorsitzende des Kunstvereins) bedankte sich bei allen Mitgliedern, Besuchern, Sponsoren und Mitarbeitern des Vonderau-Museums für die tatkräftige Unterstützung.  Sie freue sich, dass das Museum seinem Auftrag als regionale Institution vorbildlich nachkommt, indem es auch die Werke heimischer Künstlerinnen und Künstler ausstellt. Denn diese bilden die Kunst und Kultur des Hier und jetzt ab, was ihres Erachtens nach dem Aufbau und der Pflege historischer Kunstsammlungen nicht entgegenstehen darf.

Weiterer Dank ging an die Jury: Heide Raab, Veronika Zyzik und Franziska Becker. Es folgte ein Überblick über den Stand des Vereins (derzeit 94 Mitglieder) und die geplanten Aktivitäten im folgenden Vereinsjahr. Das Highlight dieser besonderen Vernissage war sicher die Laudatio von Wolf Mihm - Kabarettist und Mitglied des Vereins. Er hielt einen genial arrangierten Vortrag der in Kreativität, Kunstverständnis und politischem Witz der Performance bester deutscher Kabarettisten in nichts nachstand. Gekrönt wurde der Vernissage mit einem originellen Buffet aus quadratischem Fingerfood.

Das Viereck ist neben den quadratischen Bildformaten vor allem Thema und Teil der Werke - mal pur, mal offen, mit zahlreichen optischen Verschiebungen, Verzerrungen oder Aufsprengungen. Als Tafelbild, Installation oder Skulptur. Kunst im Quadrat -  Eine spannende Schau mit vielen Ecken und Kanten. Die Querschnittausstellung ist bis zum 5. April dienstags bis sonntags von 10:00 bis 17 Uhr geöffnet. Informationen über die zahlreichen Begleitveranstaltungen finden Sie unter www.kunstverein-fulda.de. (pm)+++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön