Ein Sieg fehlt der SG Johannesberg noch zum Aufstieg in die 2. Bundesliga - Foto: Verein

FULDA Planungen für die 2. Bundesliga laufen

SG Johannesberg feiert den nächsten Doppelsieg

18.02.20 - Sportlich läuft es rund, bei der SG Johannesberg. Mit zwei ungefährdeten Heimsiegen gegen PBV Altmark Salzwedel und PBC Buffalo Berlin biegen die Billardsportler der SG auf die Zielgerade Richtung zweite Bundesliga ein. Noch ein Sieg, bei vier verbleibenden Spieltagen, dann ist es vollbracht.

SG Johannesberg – PBV Altmark Salzwedel         8:0

Mit acht Einzelsiegen bei insgesamt acht Duellen gegen Salzwedel demonstrierten die SGJ Spieler um Mannschaftskapitän Raphael Wahl eindrucksvoll ihre Stärke. Lediglich Erik Köhler beklagte einen Satzverlust und siegte „nur“ mit 2:1 gegen Rayo Wienecke. Die anderen fünf Duelle gingen zu null an die Osthessen. Die 14/1 Partien gingen mit 125:14 und 125:76 ebenfalls deutlich nach Fulda. Damit haben die Domstädter ihre Pflichtaufgabe souverän erledigt.

SG Johannesberg – PBC Buffalos Berlin                  6:2

Am Sonntag um 11 Uhr startete der zweite Teil des Wochenendes gegen die Buffalos aus Berlin. Wie schon am Vortag lautete die Fuldaer Aufstellung Raphael Wahl, Erik Köhler, Juri Pisklov und Marcus Rohe. Auch hier stellten die Queuekünstler auf Fulda schnell die Weichen Richtung Sieg. Nur Marcus Rohe hatte Probleme mit seinem Gegner und unterlag einem starken Michael Kellner aus Berlin gleich zweimal mit jeweils 2:0.

Die Offiziellen der Spielgemeinschaft aus dem Fuldaer Stadtteil Johannesberg sind begeistert ob der Konsequenz, mit der die Mannschaft dieses Jahr ihre Spiele bestritt. Mit Pisklov, Wahl und Köhler findet man gleich drei Fuldaer unter den besten fünf Spielern der Regionalliga. Bei vier noch ausstehenden Spielen sind noch insgesamt 12 Punkte zu vergeben, 9 Punkte Vorsprung haben die Osthessen jetzt, noch ein Sieg, dann kann die SG den Aufstieg in die Bundesliga feiern.

Die Planungen für die zweite Liga beginnen jetzt. Abteilungsleiter Alexander Peer bestätigt: „Wir werden uns nächste Woche mit den beteiligten Personen zusammensetzen und unsere Strategie besprechen“. Einen Neuzugang wollen die SG-ler allerdings noch nicht bestätigen. „Wir werden mit mehreren interessanten Spielern Gespräche führen,“ erklärt Sportwart Alexander Hofmann. Aber wer das sein wird, und ob man überhaupt einen neuen Spieler holt, bleibt vorerst noch ein Geheimnis. (pm)+++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön