Archiv
Gabriele Schäfer will helfen. Dieses von ihr ausgewählte Bild (rechts) soll versteigert werden. - Fotos: Gudrun Schmidl

BAD HERSFELD Auktion eines Regenwald-Bildes

Naturmalerin Gabriele Schäfer will nach der Naturkatastrophe Australien helfen

11.03.20 - Australien ist ein Land der Buschfeuer. Das gigantische Ausmaß seit Beginn der Feuer im Oktober 2019 mit mehr als zehn Millionen Hektar verbranntem Land ist jedoch extrem und erschreckend. Dort, wo die Feuerwalzen ganze Landstriche verwüstet haben, könnten zahlreiche Tierarten ihre Lebensräume verloren oder gar ausgestorben sein. Die Ökosysteme vielerorts sind im schlimmsten Fall dauerhaft geschädigt, denn die Intensität und Zerstörungswut der Feuer machte in Queensland auch nicht vor Regenwaldgebieten aus der Gondwana-Zeit halt. 

Gabriele Schäfer, namhafte Künstlerin aus Bad Hersfeld, war und ist noch immer erschüttert über das „platt gebrannte Land“ und über die vielen toten Tiere, darunter besonders viele  Koalas, denen sie während eines Australienurlaubs im Jahr 2017 ganz nah kam. Eine beeindruckende Bilderserie von ihr, allesamt Erstlingswerke, zeigt die Schönheit des australischen Regenwaldes, den sie gemeinsam mit ihrem Mann, Bürgermeister Thomas Fehling, auf Holzstegen, Plateaus und Hängebrücken laufend bewundern konnte. „Ich war geblendet von der Vielzahl der Grüntöne, den Baumdächern und besonders dem total schönen Baumfarn“, schwärmt sie noch heute. Die Betrachtung der Bilder, die in ihrer „Sir-Henry-Gallery ausgestellt sind, ist wie ein Ankommen im Regenwald.

Unter dem Eindruck der Naturkatastrophe hat sich Gabriele Schäfer entschieden, ein von ihr ausgewähltes Regenwald-Bild zu versteigern. Das Mindestgebot von 1.000 Euro für das 80 mal 120 Zentimeter große Bild wurde bereits abgegeben. Das endgültige Gebot steht am Freitag, 20. März 2020 ab 18.30 Uhr im Rahmen einer Vernissage in Bad Hersfeld fest und ist im besten Fall deutlich höher, denn das Geld wird Gabriele Schäfer zu Gunsten Foundation for National Parks und Wildlife Australia gespendet.

Die Besucher haben ganz entspannt die Möglichkeit, auch ohne ein Gebot abzugeben, sich von ihren neuesten Werken „Colorful skies“ und „Uferzonen“ verzaubern zu lassen und sich von der Entwicklung der weit über die Region anerkannten Naturmalerin begeistern zu lassen. Die Entwicklung ist kein Zufall, denn Gabriele Schäfer sagt von sich selbst: „Mein eigener Anspruch wird immer größer“. Weitere Informationen unter www.sir-henry.gallery  (Gudrun Schmidl) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön