Die Bundeskanzlerin hatte am Freitag direkten Kontakt mit einem am Corona-Virus infizierten Arzt. - Archivbild:O|N/ Martin Engel

BERLIN Angela Merkel hatte Kontakt zu Infiziertem

Möglicherweise mit Corona angesteckt: Bundeskanzlerin muss in Quarantäne

22.03.20 - Sie arbeitet ab sofort aus dem Home-Office. Angela Merkel (CDU) muss in häusliche Quarantäne: Wie die Bild am Sonntagabend meldet, besteht der Verdacht, dass sich die Bundeskanzlerin mit dem Corona-Virus infiziert haben könnte.

Sie selbst sei am späten Sonntag darüber unterrichtet worden, dass ein Arzt, den sie am Freitag konsultiert hatte, mittlerweile positiv auf das Virus getestet worden sei. In einer Pressemitteilung heißt es: "Daraufhin hat die Bundeskanzlerin entschieden, sich unverzüglich in häusliche Quarantäne zu begeben. Sie wird sich in den nächsten Tagen regelmäßig testen lassen, weil ein Test jetzt noch nicht voll aussagekräftig wäre. Auch aus der häuslichen Quarantäne wird die Bundeskanzlerin ihren Dienstgeschäften nachgehen." (mr) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön