- Symbolbild: O|N

RHÖN (BAYERN) POLIZEIREPORT

Spiegel angefahren - Bauarbeiter verletzt sich an Hand

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt. +++

24.03.20 - Spiegel angefahren

BAD KISSINGEN. Am Montagnachmittag befuhr eine Lkw-Zugmaschine mit Auflieger die Rudolf-Diesel-Straße und wollte am dortigen Wendehammer wenden. Beim Wendemanöver beschädigte der Iveco-Fahrer den linken Fahrzeugspiegel eines am Fahrbahnrand geparkten Pkw Seat. Hierbei entstand ein Schaden in Höhe von circa 500 Euro.

Verstoß gegen die Ausgangsbeschränkung - Feier aufgelöst

BAD KISSINGEN. Am Montagabend erhielt die Polizeiinspektion Bad Kissingen die Mitteilung, dass in einer Wohnung in der Von-der-Tann-Straße mehrere Personen eine Party feiern würden. Vor Ort konnte die Streifenbesatzung vier Personen antreffen, die dort nicht gemeldet waren und somit gegen das Infektionsschutzgesetz verstoßen haben. Gegen alle Beteiligte wurden Bußgeldverfahren eröffnet und Platzverweise ausgesprochen.

Mann entblößt sich

BAD KISSINGEN. Am Montagmorgen machte eine Frau im Luitpoldpark einen Spaziergang. Auf Höhe des Spielbank-Parkplatzes begegnete sie einem jungen Mann, der seine Jogginghose herunterzog und seinen entblößten Genitalbereich „zur Schau“ stellte. Die Frau lief weiter, ohne dem Mann Beachtung zu schenken und verständigte die Polizei. Eine Streifenbesatzung konnte den Mann dann in der Bismarckstraße aufgreifen. Es werden nun Ermittlungen wegen exhibitionistischen Handlungen geführt.

Bauarbeiter verletzt sich an Hand

OERLENBACH. In Rottershausen wollten zwei Arbeiter am Montagmorgen, gegen 11.30 Uhr, mittels einer Baggerschaufel eine Rüttelplatte versetzen. Hierfür befestigten sie diese mit einer Stahlkette am Bagger. Beim Anheben wollte der 59-jährige Arbeiter eine Korrektur an der unter Spannung stehenden Kette vornehmen, gab jedoch seinem Arbeitskollegen nicht Bescheid. Er griff in die Kette und es kam zu einer Quetschung der Hand. Er wurde leicht verletzt in ein Bad Neustädter Krankenhaus gebracht.

Corona-Alarm: Infektionsschutzgesetz nicht beachtet

OSTHEIM. Bei der Kontrolle einer Wohnung wurde festgestellt, dass die Wohnungsinhaberin ihre Schwester und deren Lebensgefährten mit der Betreuung ihrer Kinder beauftragt hatte, während sie zum Einkaufen ging. Dies stellt eine Ordnungswidrigkeit nach dem Infektionsschutzgesetz dar und wird dem Landratsamt zur Anzeige gebracht. Nach den Vorgaben der Bayer. Staatsregierung dürfte für die drei ein hohes Bußgeld zu erwarten sein. Die richtige Lösung wäre gewesen Schwester und Freund um den Einkauf zu bitten und die Waren ohne Kontakt an der Haustüre abzulegen.

 
Wildunfälle

OSTHEIM. Im Verlauf der vergangenen Woche kam es lediglich zu zwei Wildunällen, jeweils mit einem Reh. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2.500 Euro.


Autofahrer verliert Bewusstsein während der Fahrt

HAMMELBURG. Ein Senior hat am Montagmorgen, gegen 08:00 Uhr, während der Fahrt  mit seinem Pkw am Marktplatz, aufgrund eines bei ihm eingetretenen medizinischen Notfalls, die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Hierbei  stieß er zunächst gegen diverse  Verkehrsschilder und dann gegen aufgestellte Poller, wodurch der Pkw auch zum Stehen kam. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, reagierten vorbildlich. Sie befreiten den eingeklemmten und nicht ansprechbaren Mann und leiteten sofort  Erste-Hilfe-Maßnahmen ein. Durch den Rettungsdienst wurde der Senior anschließend in ein Krankenhaus verbracht. Weitere Personen kamen bei dem Unfall glücklicherweise nicht zu Schaden. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von ca. 5.000 Euro, die Höhe des Fremdschadens  ist derzeit noch nicht bekannt.


Schwerer Diebstahl aus Kraftfahrzeug

EUERDORF. Am Montagmittag wurde ein Diebstahl aus einem in der Schweinfurter Straße abgestellter Cabrio gemeldet. Entwendet wurden ein Laptop und ein höherer Bargeldbetrag.  Aufgrund von Hinweisen  auf das Kennzeichen des Fahrzeuges, welches der Dieb benutzte, und die gute Zusammenarbeit verschiedener Polizeidienststellten konnte noch am gleichen Tag ein 48-Jähriger aus Hessen ermittelt werden. Während der Laptop sichergestellt werden konnte, hatte der Täter das Bargeld bereits ausgegeben. Im Zuge der Ermittlungen stellten die Beamten fest, dass der Mann sein Fahrzeug unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln führte. Er musste daher eine Blutentnahme über sich ergehen lassen.  Bei einer darauffolgenden Wohnungsdurch-suchung wurden noch Betäubungsmittel aufgefunden, demzufolge muss er jetzt mit mehrere Anzeigen rechnen. Ermittlungen wegen Diebstahls, Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz und Trunkenheit im Verkehr werden nun bei der PI Hammelburg geführt. +++

 


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön