Archiv
3000 Masken nähten freiwillige Helfer für die Malteser Fulda - Fotos: Malteser

FULDA 3000 Masken genäht

Malteser Fulda spenden Masken an die Fuldaer Tafel und das Tierheim

06.05.20 - Vor einigen Wochen haben die Malteser im Bistum Fulda einen Aufruf gestartet, gesucht wurden Näher und Näherinnen, die Mund-Nase-Bedeckungen herstellen können. Zahlreiche Freiwillige sind dem Aufruf gefolgt. Mittlerweile wurden über 3.000 Nase-Mund-Bedeckungen genäht. Mit der Maskenpflicht, die seit rund einer Woche in Hessen gilt, ist der Bedarf an Mund-Nase-Bedeckungen gestiegen.

Mit Freude nahm Tierheim-Mitarbeiter Oliver Popp die gespendeten Masken entgegen. ...

„Mich freut es sehr, dass wir so viele Freiwillige gefunden haben und alle mit so viel Engagement dabei sind“, so Gabriele Mötzung, Koordinatorin Integrationsdienst der Malteser Fulda, sie leitet das Projekt in Fulda. Mit den Mund-Nase-Bedeckungen wurden ehren- und hauptamtliche Malteser, Bewohner der Gemeinschaftsunterkünfte im Landkreis und Mitarbeiter des Tierheim Fulda-Hünfeld ausgestattet. „Dank der vielen Näherinnen konnten wir auch andere Projekte unterstützen, denn nur gemeinsam sind wir stark“, so Mötzung weiter.

200 Masken wurden von den Maltesern in Fulda an die Fuldaer Tafel übergeben. Bei der ...

Unter dem Motto „Wir sind auch weiter für Sie da“ wurden alle Kunden des Malteser Menüservices mit Mund-Nase-Bedeckungen ausgestattet. „Uns war es ein Anliegen auch diejenigen mit Masken zu versorgen, die sich diese nicht leisten können“, sagt Mötzung. Daher spendeten die Malteser Fulda 200 Mund-Nase-Bedeckungen an die Fuldaer Tafel e.V. „Wir sind glücklich, dass wir sehr viele Ehrenamtliche haben, die sich für uns engagieren. Daher sind wir froh, dass wir sie mit solch liebevoll genähten Masken ausstatten können und bedanken uns bei den Maltesern, dass sie uns bedacht haben“, so Prof. Dr. Richard Hartmann, Vorsitzender der Fuldaer Tafel.

„Ohne die vielen Freiwilligen hätten wir nicht so viele Masken nähen können, dafür möchte ich mich herzliche bedanken. Es ist schön, wie die Menschen in diesen Zeiten zusammenrücken. Und freuen uns bald die genähte Maskenanzahl auf 3.000 zu erhöhen“, sagt Mötzung.

Hintergrund:

Der Integrationsdienst der Malteser Fulda bietet jeden Mittwoch einen Nähkurs an. In diesem nähen geflüchtete Frauen und Ehrenamtliche gemeinsam. Neben dem Erwerb neuer Fähigkeiten werden die Sprachkenntnisse gefördert. Zurzeit muss auch dieses Projekt pausieren. Dennoch nähen die Teilnehmerinnen von Zuhause Mund- Nase-Bedeckungen. Weitere Ehrenamtliche sind durch einen Aufruf zu Näherinnen für den Malteser Hilfsdienst e.V. geworden. (pm)+++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön