Das Eichenzeller Werk der Wirthwein AG soll am Jahresende schließen - Fotos: Henrik Schmitt

EICHENZELL Hiobsbotschaft für 90 Mitarbeiter

Schließt das Werk des Automobilzulieferer Wirthwein zum Jahresende?

10.05.20 - Hiobsbotschaft für die rund 90 Mitarbeiter der Firma Wirthwein Eichenzell GmbH & Co.KG: bei einer Mitarbeiterversammlung am Freitag wurde der Belegschaft offenbar mitgeteilt, dass der Betrieb, der Kunststoffteile für die Automobilindustrie herstellt, das Werk zum 31.12.20 schließen will. Das hat uns einer der Mitarbeiter der Firma schriftlich mitgeteilt. Seiner Aussage nach würden zum Jahresende drei Viertel der Belegschaft ohne Übernahmevertrag, ohne Sozialplan und ohne Abfindung zum 21.12.20 entlassen. Betroffen seien auch Mitarbeiter, die kurz vor der Rente stünden und/oder seit mehr als 30 Jahren am Standort Eichenzell beschäftigt gewesen seien. 

Das Unternehmen Wirthwein AG aus Creglingen in Baden-Württemberg hatte die Vorgängerfirma Thermoplast Technik Beteiligungs-AG (TTB) in Eichenzell 2012 übernommen, nachdem diese 2011 wegen Liquiditätsengpässen Insolvenz beantragen musste. Damals wurden alle Mitarbeiter von Wirthwein übernommen.

Der Mitarbeiter fand es in seiner Mail an O|N besonders bitter, "dass niemand des Vorstandes oder der Entscheidungsträger die Courage hatte, den Mitarbeitern mit persönlicher Anwesenheit wenigstens Respekt oder Anerkennung  entgegenzubringen". Leider sei den Betroffenen dadurch bewusst geworden," dass man in einem Konzern lediglich eine Zahl, ein Name einer Datenbank ist und das Loyalität, Qualität und Gutmütigkeit zum Unternehmen letztenendes keine Rolle spielen, wenn die Zahlen nicht stimmen".

Eichenzells Bürgermeister Kolb wurde von der ...Archivfoto: O|N/Martin Engel

Eichenzells Bürgermeister Dieter Kolb (parteilos) zeigte sich am Samstagmorgen überrascht. Er wisse aktuell nichts von einer geplanten Schließung des Werthwein-Werks, könne sich aber durchaus vorstellen, dass die Firma auch von der derzeitigen Krise der Automobilindustrie und deren Zulieferfirmen betroffen sei.

Wir haben den Werthwein-Konzern in Creglingen schriftlich um eine Stellungnahme gebeten, die aber noch aussteht. Wir ergänzen diese Meldung, sobald das Firmenstatement vorliegt. (ci)+++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön