Archiv

FULDA O|N zu Gast in der Küche von Anton Henning

Flurgönder an Christi Himmelfahrt: "Die Tradition darf nicht verloren gehen"

22.05.20 - Die Wallfahrtszeit steht kurz bevor und dazu darf ein guter Flurgönder natürlich nicht fehlen. Das Fuldaer Traditionsgericht ist fester kulinarischer Bestandteil an Christi Himmelfahrt und Fronleichnam. Auch Koch und Inhaber des Gasthofs "Drei Linden" in Fulda-Neuenberg, Anton Henning bereitet das Gericht seit vielen Jahren für seine Gäste zu.

Anton Henning - Koch und Inhaber des Gasthofs "Drei Linden" ...Fotos: Carina Jirsch

Sieht das nicht lecker aus?

Die Familie Henning zusammen am Tisch. Seit 1913 liegt der Betrieb in Familienhand. ...

Gleich kommt der Flurgönder ins siedende Wasser. ...

Frische Kräuter dürfen für den guten Geschmack nicht fehlen. ...

So sieht der Flurgönder nach 1,5 Stunden im siedenden Wasser aus. ...

Der Flurgönder hat eigentlich einen sehr praktischen Ursprung. Im Normalfall hatten die Hausfrauen früher Zeit, das Mittagessen für die Familie vorzubereiten und konnten stets alles pünktlich servieren. An den Wallfahrtstagen aber wollten auch sie mit durch die Felder und Fluren ziehen. Aus diesem Grund musste ein Gericht her, welches sich sozusagen von selbst kocht. Man nahm einen geräucherten, aber nicht gekochten Schwartemagen, den sogenannten Gönder, und legte ihn während der Wallfahrt ins siedende Wasser, so konnte er für einige Stunden ziehen. Anschließend fehlten nur noch wenige Schritte bis zum leckeren Mittagessen. 

Die selbstgemachten Nudeln liegen schon bereit...

Der Flurgönder ist fertig.

Mutter Karin stellt die selbstgemachten Nudeln her. ...

Die Nudeln für den Flurgönder werden hier selbst hergestellt. ...

In einer so katholisch geprägten Region wie Osthessen ist der Flurgönder während der Wallfahrtszeit von vielen Speisekarten nicht mehr wegzudenken. Auch Anton Henning weiß, wie populär das Gericht bei den Fuldaern ist: "Das ist schon ein sehr beliebtes Essen, was es halt auch wirklich nur ein bis zweimal im Jahr gibt. Dann essen die Leute das wirklich gerne. Egal, ob in Gaststätten oder zu Hause. Das ist ein bisschen wie beim Spargel. Man freut sich sehr darauf, aber irgendwann ist der Hunger dann auch wieder gestillt."

Für Anton Henning, der den Gasthof "Drei Linden" schon in der vierten Generation führt, ist der Flurgönder nicht nur ein beliebtes Gericht, sondern auch Fuldaer Brauchtum: "Das ist eine wirklich traditionelle Speise. Damit unterstützt man die heimischen Metzgereien und Gastronomen. Aber nicht nur das, damit bewahrt man die Tradition. Und es ist wichtig, dass das nicht verloren geht".

Die Nudeln werden mit dem Kochwasser des Flurgönders gekocht. ...

In der Küche hilft die ganze Familie mit. ...

Die fertige traditionelle Variante.

Stefan und Karin Henning lassen sich den Flurgönder schmecken. ...

Familie Henning mit Hund Percy im Biergarten des Gasthofs. ...

Hund Percy ist auch begeistert.

Der Koch verrät gegenüber OSTHESSEN|NEWS wie er das besondere Gericht zubereitet. Dabei zeigt er zwei verschiedene Varianten. Die traditionelle mit hausgemachten Nudeln und ausgelassener Butter mit Semmelbröseln, sowie eine neue Interpretation, bei der die hausgemachten Nudeln mit Bärlauchpesto verfeinert werden. 

Zutaten: 
1 Flurgönder
1kg Mehl 
8 Eier
Salz 
Butter 
Semmelbrösel 
frische Kräuter 
Bärlauchpesto 

1. Flurgönder in siedendes Wasser geben und mindestens 1 bis 1,5 Stunden ziehen lassen. 
2. In der Zwischenzeit aus Mehl, Eiern, Salz und ein wenig Wasser den Nudelteig kneten. 
3. Nudelteig in Scheiben schneiden und mit einer Nudelmaschine zu Bandnudeln verarbeiten. Alternativ kann man den Teig auch einfach mit einem Nudelholz ausrollen und in Streifen schneiden. 
4. Am Ende der Siedezeit ausreichend Kochwasser des Flurgönders in einen neuen Topf geben und darin die Nudeln garen. Die selbstgemachten Nudeln brauchen in der Regel 7 bis 8 Minuten, bis sie fertig sind. 

Für die traditionelle Variante: 

5. Butter schmelzen und Semmelbrösel hinzufügen. 
6. Nudeln auf dem Teller anrichten und den Flurgönder direkt auf dem Teller in Scheiben schneiden. So geht der geschmacksstarke Fleischsaft nicht verloren. 
7. Zu guter Letzt die frischen Kräuter auf den Nudeln verteilen und das Ganze mit der geschmolzenen Butter beträufeln. 

Für die Neuinterpretation von Anton Henning: 

5. Nudeln mit Bärlauchpesto in eine Pfanne geben und gut durschschwenken. 
6. Danach die Nudeln auf dem Teller anrichten und den Flurgönder direkt auf dem Teller in Scheiben schneiden. So geht der geschmacksstarke Fleischsaft nicht verloren. 
7. Zum Schluss noch mit frischen Kräutern garnieren.

Guten Appetit! 

Sie haben einen der Vorschläge nachgekocht oder haben selbst ein ganz besonderes Flurgönder-Rezept? Dann schicken Sie uns ein Bild und Ihr Rezept an [email protected](Michelle Kedmenec) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön