Ab August zieht die Fuldaer Niederlassung der Autobahn GmbH ins Münsterfeld - Foto: „Autobahn-GmbH“

FULDA Über 60 Mitarbeiter

Neue Autobahn-GmbH-Außenstelle zieht im August ins Münsterfeld

19.05.20 - Die Niederlassung Nordwest der Autobahn GmbH des Bundes hat in Fulda einen Mietvertrag für ihre zukünftige Außenstelle geschlossen, der Einzug ist für Anfang August geplant. Die Außenstelle Fulda wird im Westen der Stadt im Stadtteil Münsterfeld, in der Flemingstraße 20-22, ihre Räumlichkeiten finden. Der Einzug in die hellen und freundlichen Räumlichkeiten wird zum 03. August erfolgen.

Cord Lüesse, Leiter des Aufbauteams der Niederlassung Nordwest und zukünftiger Niederlassungsdirektor, freut sich über die neuen Räumlichkeiten: „Dieser Mietvertrag ist ein gutes Signal für die zur Autobahn GmbH wechselnden Kolleginnen und Kollegen am Standort Fulda. Dank der modernen und attraktiven Büros in der Flemingstraße werden wir unsere Außenstelle Fulda gemeinsam positiv weiterentwickeln können.“

Über 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden ab dem Sommer nach und nach ihre Tätigkeit in dem Objekt aufnehmen. „Ein großer Teil der Belegschaft wird von Hessen Mobil zur Autobahn GmbH übergehen. Wir freuen uns auf das Eintreffen der Kolleginnen und Kollegen, unsere Vorbereitungen dafür laufen auf Hochtouren. Gleichzeitig suchen wir auch nach weiterer personeller Verstärkung für unsere Außenstelle”, so Peter Wöbbeking, der als designierter Außenstellenleiter den Umzug und späteren Betrieb verantwortet. Bisher wird der Betrieb, die Erhaltung und der Ausbau der Autobahnen in Auftragsverwaltung durch Hessen Mobil für den Bund durchgeführt. Ab dem offiziellen Betriebsstart zum 01. Januar 2021 wird die Autobahn GmbH des Bundes diese Aufgaben übernehmen.

Zuständig wird die Außenstelle für den Betrieb und die Erhaltung der A7 im Raum Fulda sein. Ebenso werden die A4 und A5 in Osthessen als auch der nördliche Teil der A66 zum Einzugsgebiet gehören. Die Außenstelle Fulda ist eine von sechs Außenstellen der Niederlassung Nordwest mit Sitz in Hannover. Neben Fulda wird die Niederlassung Nordwest weitere Außenstellen in Kassel, Bad Gandersheim, Wolfenbüttel, Verden und Oldenburg unterhalten.

Nach dem Abschluss des Mietvertrages steht nun in Zusammenarbeit mit einem Architekten die Ausführung des Gestaltungskonzepts für die Innenräume an. Durch eine optimale Aufteilung der Räume wird eine produktive Arbeitsatmosphäre geschaffen werden.

Hintergrund

Die 2018 gegründete Autobahn GmbH des Bundes wird am 1. Januar 2021 die Verantwortung für Planung, Bau, Betrieb, Erhaltung, Finanzierung und vermögensmäßige Verwaltung der Autobahnen und Fernstraßen in Deutschland übernehmen. Ab diesem Datum werden die Bundesautobahnen nicht mehr in Auftragsverwaltung durch die Länder, sondern in Bundesverwaltung geführt. Mit 13.000 Kilometern Autobahn und zukünftig bis zu 15.000 Mitarbeitern wird die Gesellschaft eine der größten Infrastrukturbetreiberinnen in Deutschland sein.

Hoheitliche Aufgaben, die weder dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur obliegen, noch der Autobahn GmbH des Bundes durch Beleihung zugewiesen werden, werden künftig überwiegend durch das FBA (Fernstraßen-Bundesamt) ausgeübt werden. (pm)+++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön