Das erste Autokino in der Geschichte von Fulda startete am Wirtshaus im Michelsrombacher Wald. - Alle Fotos: Martin Engel

FULDA Revival durch Corona

"Sommerkino Waldbühne": Erstes Autokino in der Fuldaer Geschichte gestartet

21.05.20 - Wer hätte das gedacht: das Autokino, was in Deutschland in den 60er Jahren Kultstatus erreichte, kommt Jahrzehnte später wieder zurück. Das Drive-In-Kino feiert aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie in Deutschland ein großes Revival - so auch in der Domstadt. Dort startete am Mittwochabend das erste Autokino in der Geschichte von Fulda.

Das Gelände des Wirtshauses Michelsrombacher Wald (älteren Fuldaern noch als "Dimmerlings" bekannt), wird seit Mittwochabend zum Autokino. Mit dem Premierenfilm "Knives Out - Mord ist Familiensache" konnten die Veranstalter die Zuschauer in den über 60 Autos begeistern. Auf LED-Leinwänden wurde der Film übertragen, der Ton lief über eine freigeschaltete UKW-Frequenz im Auto der Zuschauer.

Betriebsleiter Alexander Ochs und Jochen Hohmann ...

Für die nächsten Vorführungen sind bereits über 1.200 Tickets gekauft worden. "Wir mussten reagieren, da wir einen deutlich stärkeren Zuspruch auf die Buchungen pro Gast im Auto bekommen haben, als wir kalkuliert hatten. Wir gingen von 2,2 Personen aus - dies wäre ein deutschlandweiter Mittelwert. Die Fuldaer und Rhöner kommen aber tatsächlich mit knapp über drei Personen pro Auto", erzählt Betriebsleiter Alexander Ochs. "Um bei ausgewachsenen Gästen, die auf der Rückbank sitzen, eine gute Sicht auf die Leinwand zu bieten, hätten wir bei nur einer Leinwand mehr Autos in hintere Reihen stellen müssen, als es die Betriebsfläche zulässt." Deshalb wurde ein "Technik-Tausch" veranlasst: mit drei anstatt einer LED-Leinwand konnte die Sichtfläche ausgeweitet werden. "Hierdurch wird den Gästen nun ein besseres Filmerlebnis und eine höhere Auflösung geboten."

Vorerst soll das Autokino für etwa vier bis sechs Wochen im Michelsrombacher Wald in Betrieb sein. Bei der Filmauswahl ist laut den Veranstaltern für jeden etwas dabei: für Familien beispielsweise der Kinderklassiker "Feuerwehrmann Sam", für Erwachsene schimmert der südkoreanischer Spielfilm "Parasite" abends über die Leinwand. Tickets können online über www.waldwirtshaus.de erworben werden. Der Preis pro Gast liegt bei neun Euro bei einer Mindestbesetzung von zwei Personen je Auto.

Sehen Sie nachfolgend eine Bilderserie von unserem O|N-Fotografen Martin Engel, der den Premierenabend mit seiner Kamera festgehalten hat. (ld) +++

Betriebsleiter Alexander Ochs.


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön