Die fibit findet dieses Jahr online statt - Screenshot: Felix Hagemann

FULDA Digital statt physisch

Karrieremesse fibit'20 mal anders: "Seid gespannt!"

05.06.20 - Eigentlich war die Karrieremesse fibi'20 innovation+karriere auf dem Campus der Hochschule Fulda geplant - so wie jedes Jahr - doch dann kam Corona. Der gemeinnützige Verein Zeitsprung IT-Forum Fulda, Veranstalter der fibit, organisierte trotzdem ein Programm, damit Studierende, Schüler und Auszubildende potenzielle zukünftige Arbeitgeber kennenlernen können. Am Donnerstagmorgen startete das Online-Event mit zahlreichen Gästen.

Hessens Ministerin für Digitale Strategie und ...

"Die alte fibit gibt es so nicht mehr", sagte Hessens Ministerin für Digitale Strategie und Entwicklung, Prof. Dr. Kristina Sinemus, während ihrer Begrüßungsrede und hatte damit gleich im doppelten Sinne recht. Zum einen fand die fibit´20 aufgrund der Corona-Pandemie zum ersten Mal in ihrer Geschichte in einem digitalen Raum statt und zum anderen wurde die Karrieremesse erstmals in zwei unterschiedliche Bereiche aufgeteilt.

Während im September die fibit.business startet, die sich gezielt an Geschäftsführer und Entscheidungsträger regionaler Unternehmen wendet, fiel am Donnerstagmorgen der Startschuss für die fibit.innovation+karriere, die sich mit den Schwerpunkten Angewandte Informatik, Elektrotechnik, Informationstechnik, Informatik, Ingenieurswissenschaften und Wirtschaft an Studierende, Auszubildende, Schüler, Start-Ups und IT-Professionals richtet.
 
Bei der offiziellen Eröffnung der Messe betonten alle anwesenden Gastredner die Bedeutung der fibit für die Region Fulda und vor allem die Wichtigkeit der Digitalisierung für die Gesellschaft. Die Corona-Krise habe allen noch einmal deutlich vor Augen geführt, wie wichtig Investitionen in die digitale Infrastruktur seien. "Analog und digital müssen zusammen gelebt werden, dafür ist die diesjährige fibit das beste Beispiel. Trotz der schwierigen Lage sind die Verantwortlichen die Veränderungen mutig angegangen und haben ihre Werte und Ziele nicht aus den Augen verloren", lobte Prof. Sinemus die Innovationskraft des Veranstalters.
 

Nach den Begrüßungsreden folgte die Vorstellung ...

Daher sei es wichtig, dass dieser Veränderungswille weiter fortgeführt werde und die Menschen dabei nicht aus dem Blickfeld gerieten, so Simenus weiter. Dabei helfen will neben der Landesregierung auch die Stadt Fulda. "Wir möchten Sie ermutigen die Digitalisierung und IT weiter voranzubringen. Dabei haben Sie in uns einen starken Partner", sagte Bürgermister Dag Wehner an die Veranstalter gewandt.
 
Mit dem heutigen Tag ist die Messe aber noch lange nicht beendet. In den nächsten Wochen und Monaten soll es immer wieder neue Online-Events geben, damit Interessierte ihre zukünftigen Arbeitgeber besser kennenlernen können. (fh)+++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön