- Symbolbild: O|N

RHÖN (BAYERN) POLIZEIREPORT

Ladendiebe erwischt - Ohne Mundschutz Bankfiliale betreten

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt. +++

06.06.20 - Ladendiebe erwischt

BAD KISSINGEN. Am Freitagmorgen entnahmen ein 50- und ein 51-Jähriger Lebensmittel aus der Auslage eines Lebensmittelgeschäfts in der Steubenstraße, steckten diese in einen mitgeführten Rucksack und verließen den Kassenbereich, ohne zu bezahlen. Dabei wurden sie von aufmerksamen Mitarbeiterin beobachtet, welche die Polizei verständigten. Es wurden Ermittlungen wegen Ladendiebstahls aufgenommen. Beim Diebesgut handelte es sich um Getränke, Nahrungsmittel und Bekleidung im Wert von knapp 35,00 Euro.

Ohne Mundschutz Bankfiliale betreten

BAD KISSINGEN. Am Freitagnachmittag wollte ein Pärchen aus dem Landkreis Bad Kissingen eine Bankfiliale in der Innenstadt betreten. Da beide keinen Mund-Nasen-Schutz trugen wurden sie von einem Sicherheitsmitarbeiter darauf angesprochen. Die Frau zog sich daraufhin ein netzartiges Tuch über Mund und Nase. Da dieses jedoch aus Sicht des Sicherheitsmitarbeiters zurecht nicht den gesetzlichen Vorgaben entsprach, wurden beide aufgefordert die Bank zu verlassen. Dieser Aufforderung kam das Pärchen jedoch nicht nach und blieb bis zum Eintreffen der Polizei in der Filiale. Auch gegenüber den eingesetzten Beamten zeigten sie sich völlig uneinsichtig und absolut unkooperativ. Erst nachdem beiden schließlich ein polizeilicher Platzverweis ausgesprochen wurde, verließen diese die Räumlichkeiten. Beide erwarten nun mehrere Anzeigen, unter anderem wegen Hausfriedensbruch und wegen eines Verstoßes nach dem Infektionsschutzgesetz.

Fahrt unter Drogeneinfluss und ohne Fahrerlaubnis

BAD KISSINGEN. Am Freitagabend, gegen 22:15 Uhr, wurde ein junger Mann aus dem Landkreis Main-Spessart, nach einer Mitteilung, in der Peter-Heil-Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Laut Mitteilung sei der 25-jährige Fahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Der Betroffene konnte an besagter Örtlichkeit stehend neben seinem geparkten Fahrzeug alleine angetroffen werden. Seine anfängliche Aussage, er sei nicht gefahren, sondern jemand anderes, konnte schnell widerlegt werden, da eine unabhängige Zeugin den jungen Mann hat fahren sehen. Da der Fahrer zudem noch drogentypische Auffälligkeiten zeigte, wurde eine Blutentnahme angeordnet, welche in einem Bad Kissinger Krankenhaus durchgeführt wurde. Dem jungen Mann erwartet nun eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis unter der Wirkung von Betäubungsmitteln.

Verkehrsunfall in der Kurhausstraße

BAD KISSINGEN. Am frühen Freitagabend gegen 17:35 Uhr befuhr ein 55-jähriger Wohnmobilfahrer die Kurhausstraße in Bad Kissingen. Beim Rangieren mit seinem Wohnmobil touchierte der Fahrer ein Verkehrsschild der Stadt Bad Kissingen. Hierbei entstand am Verkehrszeichen ein Schaden von ca. 300 Euro.

Vorfahrt missachtet

MÜNNERSTADT. Am Freitagnachmittag gegen 15:15 Uhr befuhr ein 49-jähriger Landkreisbewohner mit einem Firmenfahrzeug die Gymnasiumstraße in Richtung Bahnhofsstraße. An der dortigen Einmündung wollte dieser nach links abbiegen. Hierbei übersah der Fahrer eine 20-jährige, welche mit ihrem Pkw Hyundai die vorfahrtsberechtigte Bahnhofstraße in Richtung Bad Neustadt befuhr, so dass es zu Berührung zwischen beiden Fahrzeugen kam. Glücklicherweise wurde bei dem Verkehrsunfall niemand verletzt. Jedoch war das Fahrzeug der jungen Frau nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der entstandene Gesamtschaden beläuft sich schätzungsweise auf ca. 10000 Euro. Dem Unfallverursacher erwartet nun eine Bußgeldanzeige.

Rettung in letzter Minute

BAD BRÜCKENAU. Als in den Abendstunde des 05.06.2020 eine 19-jährige die Polizeiinspektion Bad Brückenau über einen älteren Herren, der in seinem verschlossenem Pkw medizinische Hilfe benötigen würde informierte, rückten die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr, des Rettungsdienstes sowie der Polizei mit einem Großaufgebot zu einem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in Bad Brücken aus. Dort wurde der mittlerweile stark krampfende Mann durch die Freiwillige Feuerwehr Bad Brückenau aus dem Wagen befreit und durch den Rettungsdienst unverzüglich in eine umliegende Klinik verbracht. Inzwischen befindet sich der 73-jährige Mann auf dem Weg der Besserung.

Unbekannte beschädigen Pkw

BAD BRÜCKENAU. In der Nacht von Montag, den 01.06.2020 auf Dienstag, den 02.06.2020, wurde in der Ludwigstraße in Bad Brückenau ein Mercedes beschädigt. Der oder die bislang unbekannte Täter rissen mit roher Gewalt den Mercedesstern aus der Motorhaube heraus. In diesem Zusammenhang sucht die PI Bad Brückenau nach möglichen Zeugen. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter 09741/6060 entgegen.

Pkw gegen Wegrollen nicht gesichert

BAD BRÜCKENAU. Weil eine 56-jährige Zeitungszustellerin in den Morgenstunden des Samstags vergessen hatte ihr Fahrzeug gegen das Wegrollen zu sichern, machte sich der Kleinwagen selbstständig und ebnete sich seinen Weg in einen gepflegten Vorgarten. Dort angekommen zerstöre dieser diverse Blumen sowie einige Dekogegenstände. Am besagten Kleinwagen wurde die vordere Stoßstange beschädigt. Der entstandene Schaden dürfte hier bei 100,00 Euro liegen. Der Schaden am "umgepflügten" Vorgarten beläuft sich auf ca. 50,00 Euro.+++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön