Dichter weißer Schaum bedeckt die Wasserfläche der großen Fontäne im Schloßgarten. Im Hingerund die Orangerie. - Handyfotos: Alexander Stradtmann

FULDA Reinigungsmittel ins Wasser gekippt

Große Fontäne im Schlossgarten schäumt vor Wut

01.07.20 - Soll das witzig sein? - Den meisten dürften Bilder wie diese bereits bekannt sein. Immer wieder fallen Brunnenanlagen dem Vandalismus zum Opfer, indem sie mit Reinigungsmitteln zur massiven Schaumbildung gebracht werden. Am gestrigen Montag erreichten uns Leserfotos aus dem Fuldaer Schlossgarten, welche die große Fontäne zwischen der Orangerie und dem Stadtschloss mit weißem Schaumteppich zeigen.

Am gestrigen Montag wurde die Fontäne erst einmal außer Betrieb gesetzt. Auf Nachfrage bei der Stadt erklärt Pressesprecher Johannes Heller gegenüber OSTHESSEN|NEWS: "Nach Angaben des zuständigen Amts für Grünflächen und Stadtservice haben Unbekannte am Sonntag, 28. Juni, ein Spül- oder Waschmittel in den Springbrunnen im Schlossgarten geschüttet. In der Folge entwickelte sich eine große Schaumenge im Fontänenbecken, die zum Teil auch durch den Wind in den Schlossgarten verweht wurde."

"Aufwendige Reinigung"

Der Schaden wurde erst am Montagmorgen entdeckt, woraufhin die Fontäne abgeschaltet und das Wasser aus dem Brunnen abgelassen wurde. Nach Angaben der Stadt musste das Becken aufwendig gereinigt werden, zudem mussten auch die Pumpe und die Rohre mehrfach gespült werden, da das Mittel in der Pumpe Schäden anrichten kann.

Der Zwischenfall vom Sonntag ist für die Stadt besonders ärgerlich: "Da die gesamte Brunnenanlage erst in der vergangenen Woche gereinigt worden war, entsteht nun ein zusätzlicher Mehraufwand an Kosten und Arbeitszeit. Der Umfang kann noch nicht beziffert werden" so Pressesprecher Heller.

Auch in Fulda kein Einzelfall

In der Vergangenheit kamen solche Vorfälle schon mehrfach vor, zum Beispiel waren der Brunnen in der Marktstraße und der Brunnen am Bahnhofsvorplatz betroffen. Im letzteren Fall hatte in der Nähe eine Werbeveranstaltung für Waschmittel stattgefunden, einige Bürgerinnen und Bürger schütteten dann die dabei verteilten kleinen Waschmittelproben offenbar in den Brunnen.

Da kaum Chancen bestehen, den oder die Verursacher zu ermitteln, hat das Amt für Grünflächen und Stadtservice bisher keine Anzeige gegen Unbekannt erstattet. (Jonas Wenzel - Yowe) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön