- Symbolbild: O|N

RHÖN (BAYERN) POLIZEIREPORT

Fahrzeugschlüssel gefunden - Diebstahl aus einem ehemaligen Kurheim

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt. +++

01.07.20 - Fahrzeugschlüssel gefunden

BAD KISSINGEN. Ein 50-jähriger Finder erschien am gestrigen Dienstag auf der Dienststelle und gab einen Schlüsselanhänger mit drei Fahrzeugschlüsseln als Fundsache ab. Diese fand er auf dem Gehweg an der Oberen Saline.

Diebstahl aus einem ehemaligen Kurheim

BAD KISSINGEN. Zwei Jugendliche verschafften sich am Montagabend Zugang zu einem ehemaligen Kurheim in der Bismarckstraße. Dies gelang ihnen, indem sie eine Tür gewaltsam aufhebelten. Trotz eines Alarms flüchteten die beiden jungen Männer nicht. Sie lokalisierten stattdessen den Ursprung der Sirene und schlugen eine Kamera von der Wand. Des Weiteren entwendeten die Täter vier Tischtennisschläger nebst Bällen. Der verursachte Sachschaden beläuft sich auf etwa 1.500 Euro. Der Beuteschaden auf circa 220 Euro.

Handbremse nicht fest genug angezogen

BAD KISSINGEN. Eine 30-jährige Mini-Fahrerin parkte ihr Fahrzeug am Dienstagmittag in der Maria-Stern-Straße. Da sie die Handbremse nicht genügend angezogen hatte und zudem vergaß einen Gang einzulegen, machte sich das Fahrzeug in ihrer Abwesenheit selbständig. Das Fahrzeug stieß daraufhin mit einem Verkehrszeichen zusammen. Sowohl das Schild als auch der Pfosten waren gebrochen und das Fahrzeug nicht mehr fahrbereit. Die Höhe des Sachschadens beläuft sich auf etwa 2.500 Euro.

Betrüger in Garitz

BAD KISSINGEN. Ein 74-jähriger Opel-Fahrer verursachte am vergangenen Donnerstag einen Verkehrsunfall, wobei er ein geparktes Fahrzeug beschädigte. Noch an der Unfallstelle kam ein Mann hinzu, welcher sich als der Halter des beschädigten Pkw ausgab. Dieser verlangte 200 Euro vom Verursacher. Da der Opel-Fahrer kein Bargeld dabei hatte gab der Betrüger ihm seine Telefonnummer um sich zu einer Geldübergabe zu vereinbaren. Diese fand jedoch nicht statt. Ermittlungen ergaben, dass die tatsächliche Halterin noch keine Kenntnis über den Unfall hatte.

Gegen parkendes Auto gefahren

BAD KISSINGEN. Eine 24-jährige Opel-Fahrerin fuhr am Dienstagnachmittag auf der Johann-Philipp-Geigel-Straße in Richtung Peter-Heil-Straße. Kurz vor dem Kreuzungsbereich musste sie abbremsen um einem von rechts kommenden Fahrzeug die Vorfahrt zu gewähren. Hierbei lenkte sie leicht nach rechts ein und stieß mit der linken Fahrzeugseite eines geparkten Pkw zusammen. Die Sachschadenshöhe an beiden Fahrzeugen beträgt insgesamt etwa 4.500 Euro.

Vor Antritt der Fahrt gestoppt

BAD KISSINGEN. Eine zivile Streife der Polizeiinspektion Bad Kissingen beobachtete am späten Dienstagabend eine Dame und ihren Begleiter, wie diese sichtlich alkoholisiert aus der Bachstraße in die Theresienstraße liefen. Als die Frau dann zu ihrem Pkw lief und gerade dabei war einzusteigen, unternahmen die zivilen Beamten eine allgemeine Verkehrskontrolle. Hierbei zeigte sich die Dame uneinsichtig und weigerte sich ihre Personalien anzugeben. Im weiteren Verlauf versuchte sie sich zudem in ihrem Pkw einzuschließen. Da davon auszugehen war, dass die Dame unter Alkoholeinfluss fährt wurde der Zündschlüssel für den Pkw sichergestellt und der Fahrtantritt somit unterbunden.

Schreckschusswaffe im Rucksack

BAD KISSINGEN. Bei der Kontrolle einer Personengruppe in der Theresienstraße in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch, fand die Polizei eine ungeladene Schreckschusswaffe in dem Rucksack eines 32-Jährigen. Der Mann gab an, dass die Waffe einem Freund gehöre. Kurze Zeit später erschien der Eigentümer der Waffe. Da beide Personen keinen Waffenschein besitzen wurde die Waffe sichergestellt.

Wildunfall mit Reh

BAD BOCKLET. Ein 30-jähriger Audi-Fahrer befuhr am Dienstagabend den Höhenweg von Reichenbach in Richtung Roth. Etwa 200 Meter vor dem Ortseingang Roth überquerte ein Reh von links kommend die Fahrbahn. Der Fahrer erfasste das Tier, welches nach dem Zusammenstoß flüchtete. Am Fahrzeug wurde die linke Front beschädigt. Der entstandene Sachschaden beträgt hierbei circa 3.000 Euro.

Reh flüchtet nach Unfall

BURKARDROTH. Am Dienstagabend kam es auf der Kreisstraße zu einem Unfall mit Wild. Ein 43-jähriger VW-Fahrer fuhr von Katzenbach in Richtung Poppenroth, als plötzlich ein Reh von links die Fahrbahn kreuzte. Der Fahrer erfasste das Tier mit seinem Fahrzeug. Nach dem Zusammenstoß rannte das Tier nach rechts in den Wald. Der Schaden am Fahrzeug beläuft sich auf etwa 500 Euro.

Beim Überholen zusammengestoßen

BURKARDROTH. Ein 76-jähriger Golf-Fahrer befuhr am Dienstagmittag die Kreisstraße KG45 von Oberbach kommend in Richtung Gefäll. Als er in einen Feldweg nach links abbiegen wollte, überholte ihn der nachfolgende 50-jährige Motorrad-Fahrer und es kam zum Zusammenstoß. Der Motorrad-Fahrer wurde durch den Unfall verletzt und in das Krankenhaus in Bad Neustadt gebracht. Der Sachschaden am Motorrad und Pkw beträgt insgesamt etwa 8.000 Euro.

Gefährliches Überholmanöver - Weißer Pritschenwagen wird gesucht

BURKARDROTH. Im gestrigen Pressebericht hat sich ein Fehler eingeschlichen. Es handelt sich um einen weißen Pritschenwagen, bezüglich des Überholmanövers zwischen Burkardroth und dem Lauterer Kreisel, welches gesucht wird. Irrtümlicherweise wurde im Pressebericht die Farbe orange genannt. Die Polizeiinspektion Bad Kissingen bittet unter der Telefon-Nr. 0971 / 7149-0 um Hinweise, die zum dem weißen Pritschenwagen führen können.

Wildunfall mit einem Hasen

OERLENBACH. Am Mittwochmorgen befuhr ein 21-jähriger BMW-Fahrer die Kreisstraße von Oerlenbach kommend in Richtung Wirmsthal. Auf der Höhe von Terzenbrunn kreuzte plötzlich ein Hase die Fahrbahn, welchen der Fahrer mit seinem Pkw erfasste. Den Zusammenstoß überlebte das Tier nicht. Der Sachschaden an der Fahrzeugfront beläuft sich auf etwa 1.000 Euro.

Wildunfall der besonderen Art

OERLENBACH. Ein 50-jähriger Skoda-Fahrer befuhr am Dienstagabend die Autobahn A71 von Schweinfurt kommend in Richtung Erfurt. Circa vier Kilometer vor der Anschlussstelle Oerlenbach  prallte ein größerer Vogel gegen die Fahrzeugfront. Bei der Kollision wurde der Scheinwerfer beschädigt. Der entstandene Schaden am Fahrzeug beläuft sich auf etwa 1.000 Euro.

Wer stahl eine Ruhebank am Radweg?

OBERTHULBA. Der Polizei wurde erst am Dienstag mitgeteilt, dass eine am Radweg an der Kissinger Straße aufgestellte Ruhebank vermutlich bereits vor mindestens einer Woche durch eine bislang unbekannte Person entwendet wurde. Die Tat dürfte sich bereits vor dem 23.06.2020 ereignet haben. Die Bank hatte einst eine Anwohnerin gestiftet. Wer etwas über den Verbleib der Sitzgelegenheit berichten kann, soll sich mit der Polizeiinspektion Hammelburg unter Tel. 09732-9060 in Verbindung setzten.

Reh überlebt Kollision nicht

OBERTHULBA. Am späten Dienstagabend  kollidierte auf der Staatsstraße 2290 ein VW Golf mit einem die Fahrbahn querenden Rehbock. Der Unfall ereignete sich zwischen Oberthulba und Wittershausen.  Das Tier überlebte den Aufprall nicht. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 2.000 Euro. Der zuständige Jagdpächter wurde informiert.

Zwei Unfallfluchten gemeldet

HAMMELBURG. Ein Mann parkte seinen VW Passat in der Zeit von Samstag, 21:00 Uhr, bis Dienstag, 22:00 Uhr, in der Adalbert-Stifter-Straße/Eichendorffstraße. Als der Geschädigte zu seinem Auto zurückkehrte, stellte er eine Beschädigung an der linken Fahrzeugseite fest. Der Unfallverursacher entfernte sich vom Unfallort,  ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von circa 3.000 Euro zu kümmern. 

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Hammelburg, Tel.-Nr. 09732/9060, entgegen.

HAMMELBURG. Eine weitere Unfallflucht wurde der Polizeiinspektion Hammelburg gemeldet, die durch einen Zeugen in der Nähe des Marktplatz beobachtet wurde. Ein bislang unbekannter Fahrer eines BMW stieß beim Rückwärtsfahren am Dienstagabend, um 19:00 Uhr gegen die Front eines abgestellten Opel Zafira.  Der betreffende Fahrzeugführer hielt sich zwar noch eine gewisse Zeit am Unfallort auf, fuhr dann aber davon, ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen.

Weitere Ermittlungen führt die Polizeiinspektion Hammelburg. +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön