Im Bild von links: Dr. Michael H. Koch (Vorsitzender Gesellschafterversammlung Breitband Nordhessen GmbH, Landrat Landkreis Hersfeld-Rotenburg), Alban Reubelt (Bauleiter Weigand Bau GmbH), Kathrin Laurier (Geschäftsführerin Breitband Nordhessen GmbH), Thomas Rohrbach (Bürgermeister Gemeinde Niederaula), Nicole Stutz (Schulleiterin Gesamtschule Niederaula) - Fotos: Hans-Hubertus Braune

NIEDERAULA Breitband Nordhessen

Glasfaser für das digitale Lernen: Startschuss an der Gesamtschule

02.07.20 - Schnelles Internet für und in der Schule: Um die aktuellen und künftigen Herausforderungen besser meistern zu können, benötigen gerade auch die Schulen eine gut ausgebaute Infrastruktur. Der Glasfaseranschluss ist dabei ein wichtiger Schritt. Bei einem kurzen Pressetermin gaben die Verantwortlichen der Breitband Nordhessen (BNG), des Landkreises Hersfeld-Rotenburg sowie der Kommune und Schule den "symbolischen" Startschuss. Im Hintergrund sind die Arbeiten in Niederaula bereits schon vorangeschritten. Die Gesamtschule Niederaula (GSN) ist eine kooperative Gesamtschule mit Ganztagsangeboten und G9-Bildungsgang.

Erster Schritt zur besseren Infrastruktur

Die Breitband Nordhessen hat sich das Ziel gesetzt, 92 Schulen in Nordhessen mit einem Glasfaseranschluss zu versorgen. Im Landkreis Hersfeld-Rotenburg laufen die Arbeiten an insgesamt 16 Schulen. Der Glasfaseranschluss ist ein Baustein. Die Schulen stehen allerdings auch vor der Herausforderung, den Schülern entsprechende Endgeräte zur Verfügung zu stellen. Auch die technische Schulung der Lehrer wird zumindest in vielen Bereichen notwendig sein, damit die Digitalisierung gelingen kann. Gerade die Corona-Pandemie zeigt, dass es mit den Finanzzusagen aus Berlin und Wiesbaden allein nicht getan ist.

Landrat Dr. Michael Koch

Die Gesamtschule in Niederaula

"Viele Ansatzpunkte"

Landrat Dr. Michael Koch sagte jetzt beim offiziellen Spatenstich in Niederaula: "Gerade die vergangenen Monate haben gezeigt, wie wichtig die Initiative der Landkreise zur Anbindung unserer Schulen an das schnelle Internet ist. Die Corona-Krise hat uns in Bezug auf die Digitalisierung viele Ansatzpunkte offenbart. Umso mehr freut uns, dass wir den Ausbau nun so zügig umsetzen können". Bis Jahresende sollen die Arbeiten an allen Schulen abgeschlossen sein.

Voraussetzung für den Baustart war die Unterzeichnung des Vertrages mit Weigand Bau als Generalunternehmer. Koch, Vorsitzender der BNG-Gesellschafterversammlung, fügt an: "Eine Priorisierung von Schulen gibt es nicht. Wichtig ist, dass die Bedingungen für schnelles Surfen an allen Standorten gleichermaßen geschaffen werden – und das schnellstmöglich."

Rund fünf Millionen Euro werden investiert


Für den Ausbau fallen Investitionen in Höhe von rund fünf Millionen Euro an. Die Hälfte entstammt dem Bundesförderprogramm zum Breitbandausbau des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI), 40 Prozent übernimmt das Land Hessen und zehn Prozent finanzieren die fünf nordhessischen Landkreise, die Gesellschafter der BNG sind. Provider für die Schulen wird die Netcom Kassel Gesellschaft für Telekommunikation.

"Mit dem Ausbau der Schulen im Jahr 2020 macht die Region einen weiteren Schritt zur Erfüllung der nordhessischen Gigabitstrategie", erklärt Kathrin Laurier, Geschäftsführerin der BNG. Die von der BNG entwickelte Gigabitstrategie verfolge das Ziel, eine flächendeckende Glasfaserversorgung bis in die Gebäude für Unternehmen und Bürger in den teilnehmenden Kommunen und Städten Nordhessens vorzubereiten und umzusetzen. Darüber hinaus soll sie ermöglichen, dass im Rahmen der Netzevolution auch die infrastrukturelle Basis für die Anbindung von 5G-Mobilfunkstandorten geschaffen wird. (pm / Hans-Hubertus Braune) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön