Die Stadt Lauterbach freut sich über so viele Ideen. So kann ein alternatives Kultur-Programm im Corona-Sommer auf die Beine gestellt werden. - Fotos: Luisa Diegel

LAUTERBACH Stadtfest abgesagt

"Der Sommer daheim": Stadt bietet vielfältiges Kultur-Alternativprogramm

04.07.20 - Die meisten Lauterbacher hatten es schon vermutet, jetzt ist es leider auch Gewissheit: das Stadtfest, liebevoll auch Sockenfest genannt, muss am zweiten Septemberwochenende wegen der Corona-Krise abgesagt werden. Dennoch soll das kulturelle Leben nicht stillstehen - wie Bürgermeister Rainer-Hans Völlmöller bekräftigt. Die Stadt hat nun ein Alternativprogramm auf die Beine gestellt.

Erwin Fauß

Eigentlich hätte am zweiten Septemberwochenende traditionell das Lauterbacher Stadtfest stattgefunden. Doch das wird in diesem Jahr aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie nichts werden. Denn derzeit können solche Feste aufgrund der derzeitigen Bestimmungen und Regelungen nicht durchgeführt werden. "Und ein Stadtfest von heute auf morgen zu planen, falls sich daran etwas ändern, geht nicht", erklärt Erwin Fauß vom Tourist Center Stadtmühle bei einer Pressekonferenz am Freitagmorgen. Doch die Stadt will das kulturelle Leben wegen der Krise nicht zum Erliegen bringen. "Ein bisschen Flair von Stadtfest gibt es dennoch", verspricht Fauß.

Denn die Tage bleiben erhalten: Am 12. September startet die abgespeckte Version abends im Burghof mit einem Comedy-Programm. Zeitgleich können die Besucher es sich im Hohhausgarten bei Musik gut gehen lassen. Am Sonntag geht es dann weiter - mit einem Frühshoppen mit dem Musikverein Großenlüder im Hohhaugarten. Damit aber nicht genug: Denn tagsüber wird die Kreisstadt zur Spielestadt. Brettspiele werden an verschiedene Orte in Lauterbach aufgestellt, wo man gegeneinander antreten kann.

Kultursommer startet am 18. Juli

Bürgermeister Rainer-Hans Volllmöller

Das war jedoch noch lange nicht alles - denn das kulturelle Leben in Lauterbach geht bereits in zwei Wochen so richtig los. Von Juli bis September bietet die Stadt jede Woche verschiedene Veranstaltungen an - ganz nach dem Motto "Der Sommer daheim". "Ideen für Veranstaltungen sprudelten nur so von Vereinen und der Stadt", verkündete Bürgermeister Völlmöller stolz. Ab dem 18. Juli gibt es jeden Samstag ein Kinder- und Familienprogramm im Hohhausgarten. Egal ob Bauchredner, Artisten auf dem Seil oder Bastelaktionen - hier kommt die ganze Familie voll auf ihre Kosten. Kinder dürfen sich außerdem auf Live-Hörspiele von Rainer Rudloff freuen, der an zwei Tagen "Der Hobbit" und "Dracula" im Gepäck haben wird. 

Ein Highlight im Veranstaltungskalender ist sicherlich der 29. und 30. August - denn da gibt es im Hohhausgarten ein großes Open-Air-Kino. Am darauffolgenden Samstag dürfen sich Besucher auf einen Regionalmarkt freuen. Die Innenstadt steht dann ganz im Zeichen regionaler Produkte.

"Sie sehen, der Lebenswille der Lauterbacher ist da", freut sich Vollmöller, nachdem das Programm für den "Corona-Sommer 2020" vorgestellt wurde. Der Stadt war es wichtig, gerade in dieser schwierigen Zeit den Bürgern, aber auch den Touristen, ein vielfältiges Angebot zu bieten, um zu zeigen: "Lauterbach ist lebendig" - auch in Corona-Zeiten. (Luisa Diegel) 

Alle Infos und Veranstaltungen finden Sie unter: www.lauterbach-hessen.de oder unter www.lauterbach-entdecken.de. +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön