Das Lullusfest in Bad Hersfeld wird in diesem Jahr nicht stattfinden. - Archivfotos: O|N / Carina Jirsch / Stefanie Harth

BAD HERSFELD Wird das Fierche dennoch brennen?

Aus und vorbei: Lullusfest 2020 findet nicht statt!

27.07.20 - Dass das Bad Hersfelder Lullusfest, das jährlich rund 500.000 Besucher in die Festspielstadt lockt und eigentlich vom 12. bis 19. Oktober steigen soll, in Zeiten von Corona nicht in seiner gewohnten Form stattfinden wird, ist klar. Dennoch "basteln" das Lolls-Orga-Team, die Lullusfest-Kommission sowie Vertreter des Lullusfest-Vereins im Hintergrund eifrig an einem "Plan B". Am Montagabend erreichte unsere O|N-Redaktion dann die Nachricht der Stadt: "Das traditionsreiche Lullusfest kann 2020 nicht durchgeführt werden."

Zwar wurden von allen Beteiligten in den letzten Wochen mögliche Alternativkonzepte in der Hoffnung geprüft, dass die für Volksfeste maßgebliche Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung ab dem 16.8.2020 gelockert würde. "Wir müssen heute leider feststellen, dass die Verlängerung dieser Beschränkungen Ende letzter Woche auf den 31.10.2020 die Hoffnung zunichte macht. Unser gemeinsames Ziel war es immer, unser Stadtfest nicht verfrüht abzusagen, sondern Alternativen ernsthaft zu prüfen, solange dazu die Chance bestand. Dies ist nun mit der aktuellen Verlängerung der Maßnahmen des Landes Hessen nicht mehr möglich", erläutert Bürgermeister Thomas Fehling.

"Nicht genehmigungsfähig"

In den letzten Wochen hatten alle Beteiligten unter anderem geprüft, ob man mit limitiertem Zugang in einem umzäunten Areal und einem umfangreichen Hygienekonzept arbeiten könne. Das Gesundheitsamt hat das Lullusfest als nicht genehmigungsfähiges Volksfest eingestuft. "Neben der übergeordneten Genehmigungspflicht durch das Gesundheitsamt muss insbesondere gewährleistet sein, dass die Mindestabstände von 1,5 Metern sicher eingehalten werden können und die Kontaktnachverfolgung gewährleistet ist. Dies kann bei der Bedeutung, dem Einzugsgebiet und dem Charakter des Festes im Innenstadtbereich aber nicht garantiert werden, hier ist die Veranstaltung als Ganzes zu betrachten und liegt eben in der Verantwortung der Kommune", so Fehling weiter.

Dessen ungeachtet hat der Fachbereich Stadtmarketing Überlegungen angestellt, das "Fierche" auch in diesem Jahr mit einigen neuen Ideen am Leben zu erhalten. "Natürlich gelten auch hier die Corona-Abstandsregeln – deswegen werden wir hier ganz neue Wege gehen müssen. Aber diese sind spannend und sollen die Tradition aufrechthalten", so Matthias Glotz und das Team vom Stadtmarketing. (sh/nb/pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön