Internet in der Fuldaer Innenstadt: von links: Patrick Jacobi, Frank Mackenroth, Tim Horenkamp - Fotos: VR Bank Fulda eG

FULDA Schlüchtern als Erfolgsmodell

VR Bank Fulda baut kostenloses WLAN in Fulda massiv aus

06.08.20 - Die VR Bank Fulda baut ihr kostenloses WLAN-Netz in der Fuldaer Innenstadt massiv aus. In Schlüchtern sei das Modell bereits erprobt und ein voller Erfolg, betonen die Verantwortlichen. Das gelte für die Nutzer und die Betreiber, aber auch für den Einzelhandel und die Gastronomie in der Region. Dieses Potenzial soll nun auch in Fulda nutzbar gemacht werden.

Gut zwei Jahre ist es her, dass die VR Bank Fulda in der Schlüchterner Innenstadt kostenloses WLAN zur Verfügung gestellt hat. An vielen markanten Stellen können Bürger seither kostenlos ins Internet gehen. "In Schlüchtern war der Bedarf besonders groß", erklärt Vorstandsmitglied Frank Mackenroth. Die Stadt sei gerade im Aufwind, dort passiere enorm viel. "Die schlechte Mobilfunkqualität passte da einfach nicht dazu", sagt Mackenroth. "Schlüchtern war deshalb unsere Pilotstadt." Sein Fazit: "Es ist ein absolutes Erfolgsmodell." Jetzt werde das kostenlose WLAN auch in Fulda deutlich ausgebaut.

Die VR Bank Fulda kooperiert hierfür wieder mit dem Start-up-Unternehmen mySPOT. Das Prinzip des kostenlosen Internets ist ganz einfach: An vielen Stellen in der Innenstadt werden Hotspots installiert. Die VR Bank bringt sie an ihren Filialen an, Händler können sie in ihren Geschäften aufstellen. "Wir realisieren das gemeinsam mit unseren Kunden", betont Mackenroth. Die VR Bank Fulda tritt dabei als Sponsor auf. Als nächstes wird ein weiterer Standort in der Friedrichstraße/Pfandhausstraße mit freiem WLAN versorgt. Viele weitere Hotspots sollen noch folgen.

von links: Tim Horenkamp, Patrick Jacobi, ...

Tim Horenkamp verantwortet den Bereich Innovationsmanagement und ist zusammen mit Patrick Jacobi Ansprechpartner für das Projekt. Er sagt: "Unser Ziel ist es, die komplette Innenstadt flächendeckend mit kostenlosem WLAN zu versorgen." Und Jacobi betont, das sei für alle Bürger im Alltag ein Zugewinn und hebe auch bei Großveranstaltungen wie Konzerten, dem Hessentag oder der Landesgartenschau, die in Fulda hoffentlich bald anstehen, die Aufenthaltsqualität auf ein neues Level. Er findet: "WLAN ist eine Form von Gastfreundschaft."

Die Nutzer müssen sich einfach in das Netzwerk mit dem Namen "#VRBankFulda.free.wifi.plus" einwählen und die AGB bestätigen. Anschließend wird ihnen eine kurze regionale Werbung angezeigt, danach können sie surfen bis zum Abwinken. In der Werbung sehen Horenkamp und Jacobi großes Potenzial für den regionalen Einzelhandel und die Gastronomie. "Sie können ganz gezielt an verschiedenen Hotspots ihre Werbung schalten, Gutscheine und Sonderaktionen anbieten." Das Besondere daran: "Die Nutzer, die die Werbung sehen, sind bereits in der Stadt. Das ist eine völlig neue Form von digitaler Werbefläche." Mackenroth betont: "Wir haben uns für das restliche Jahr 2020 einige Ziele gesetzt. Eines davon lautet: Wir wollen verstärkt als Partner der Region auftreten und Menschen miteinander vernetzen." Mit dem kostenlosen WLAN gelinge dies nun sogar wortwörtlich. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön