Eine schwangere Frau wurde orientierungslos vor einer Parkhaus-Zufahrt gefunden und anschließend ins Klinikum Fulda gebracht. - Archivfoto: O|N

FULDA Kein einmaliger Vorfall

Mit Schnuller im Mund: Schwangere verwirrt in Parkhaus-Zufahrt vorgefunden

10.08.20 - Kurioser Fall am Freitagabend: Eine schwangere Frau wurde in einem verwirrten und orientierungslosen Zustand in einer Parkhaus-Zufahrt in Fulda von einem Passanten vorgefunden. Dabei trug sie einen Schnuller im Mund und eine Windel unter ihrer Kleidung. Der Mann alarmierte daraufhin den Rettungsdienst. 

Wie ein Polizeisprecher des Polizeipräsidiums Osthessen am Sonntag auf O|N-Nachfrage mitteilt, ist die Identität der Schwangeren inzwischen geklärt. Es handelt sich dabei um eine 19-jährige Frau. Sie stehe unter Betreuung und falle des Öfteren durch ihr "babyhaftes Verhalten" auf. "Sie ist bereits mehrfach im Bundesgebiet aufgefallen. Es ist also kein Einzelfall, indem man sie beispielsweise mit Schnuller oder Fläschchen antrifft." Polizeiliche Ermittlungen seien deshalb nicht nötig. Trotzdem wurde die junge Frau zur medizinischen Versorgung ins Klinikum Fulda gebracht. (mkr) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön