Die Geehrten mit den Ehrengästen anlässlich der Jahreshauptversammlung in Rotenburg/F. - Fotos: Gerhard Manns

ROTENBURG/F. Ehrungen für die Ehrenamtlichen

Erste JHV in der neuen Feuerwache - 105 Einsätze gefahren

12.09.20 - Ganz im Zeichen von "Corona" (Hygiene, Abstand und Desinfektion) stand die gemeinsame Jahreshauptversammlung der Rotenburger Feuerwehrwehren in der neuen, modernen und zukunftsorientierten Feuerwache am Freitagabend. Endlich raus aus den beengten Raumverhältnissen der alten Wache und rein in die neue am Breitinger Kirchweg, auf dieses Ereignis haben die Rotenburger Feuerwehrleute lange gewartet und dabei mit viel Engagement Überzeugungsarbeit geleistet. Nun kann die Kernstadt-Feuerwehr der 15.000 Einwohnerstadt an der Fulda, auch dank der großartigen Unterstützung aller politischen Gremien mit Bürgermeister Christian Grunwald an der Spitze, in die neue Unterkunft einziehen.

Zuvor konnte Stadtbrandinspektor (SBI) Jörg Fleischhut den Rotenburger Bürgermeister Christian Grunwald, einige Kommunalpolitiker der Stadt, Kreisbrandinspektor (KBI) Marco Kauffunger, Kreisbrandmeister (KBM) Holger Möller, Kreisverbandsvorsitzenden Thomas Specht, Kreisjugendwart Bernd Spoelstra und die anwesenden Feuerwehrleute begrüßen.

Kurzer Jahresbericht des SBI

Nicht nur in Rotenburg wurde gebaut, auch im Stadtteil Mündershausen gab es Erweiterungs-und Umbauarbeiten des Feuerwehrhauses mit viel Eigenleistung der Mitglieder der Wehr. Die Unterkunft der Wehr wurde um einen separaten Umkleideraum, ein WC und einen Gemeinschaftsraum erweitert und modernisiert, dafür bedankte sich SBI Jörg Fleischhut bei allen fleißigen Helfern der Wehr.

Auch der Fuhrpark konnte 2019 weiter verbessert werden und so erhielten die Wehren Schwarzenhasel und Erkshausen nach ihrer Fusion einen geländegängigen Ford Ranger, der zukünftig als Versorgungsfahrzeug eingesetzt werden soll. Die Aufträge für ein neues Löschfahrzeug LF 20 und einen Einsatzleitwagen ELW 1 wurden vergeben, wobei das LF 20 schon ausgeliefert werden konnte und der Kernstadtwehr nach eingehender Einweisung der Aktiven in den letzten Wochen, ab Sonntag, 13.09.2020 für Einsätze zur Verfügung steht. Der neuen ELW 1 soll in den nächsten Wochen ausgeliefert werden.

Der Bedarfs-und Entwicklungsplan ist 2019 überarbeitet und für die nächsten 10 Jahre fortgeschrieben worden.
124 Lehrgänge und Seminare wurden 2019 von Aktiven besucht. Beim Personal ist leider ein Rückgang von neun Einsatzkräften zu verzeichnen. Zurzeit sind 165 aktive in den Wehren gemeldet, davon 10 Frauen. Von den vier Jugendfeuerwehren konnten acht Mitglieder in die Einsatzabteilung übernommen werden.

Die Alters-und Ehrenabteilung wird von dem Seniorenbeauftragten Eckhard Möller geleitet und verzeichnet aktuell 62 Mitglieder. In den vier Jugendfeuerwehren bereiten sich 62 Mitglieder auf die spätere Übernahme in den aktiven Dienst vor und bei den zwei Kinderfeuerwehren sind 35 Kids aktiv dabei. SBI Jörg Fleischhut bedankte sich bei allen Feuerwehrleuten, den Vorsitzenden der Feuerwehrvereine, dem Seniorenbeauftragten, den Gerätewarten, den Jugendwarten und Betreuern der Kindergruppen für ihr Engagement und die geleistete Arbeit.

Bürgermeister Christian Grunwald

"Die Feuerwehr hat in der Bevölkerung der Stadt einen hohen Stellenwert und das zeigte sich auch der Erstellung des Neubaus der Feuerwache, denn man ist bei diesem zukunftweisenden Projekt mit der Feuerwehr einen gemeinsamen Weg gegangen und das Ergebnis kann sich sehen lassen. Auch bei der Fortschreibung des Bedarfs-und Entwicklungsplanes hat man diesen gemeinsamen Weg fortgesetzt und das Stadtparlament hat zugestimmt", so die Ausführungen von Bürgermeister Christian Grunwald. Er bedankte sich bei allen Feuerwehren seiner Stadt für die geleistete Arbeit zur Sicherheit der Bürger.

Weitere Grußworte sprachen KBI Marco Kauffunger, Kreisjugendfeuerwehrwart Bernd Spoelstra, Kreisfeuerwehrverbandsvorsitzender Thomas Specht und die Stadtverordneten Jonas Rudolph (CDU) und Reiner Wollrath (SPD). Nach dem offiziellen Teil der Versammlung fand eine Führung in kleinen "Corona-Gruppen" durch die Räumlichkeiten der neuen Feuerwache statt. (Gerhard Manns)

Ehrungen:

Anerkennungsprämie
Für 10 Jahre
Rene Eckhardt, Martin Hohmann, Stephanie Mohr und Sören Wollrath.

Für 20 Jahre
Timo Heenes, Andreas Iba, Michelle Matz und Berthold Seil

Für 30 Jahre
Frank Hoffmann und Ralf Wassermann

Für 40 Jahre
Thilo Hannstein und Bernd Wollrath

Silbernes Brandschutzehrenzeichen am Bande
Berthold Seil, Martin Schmidt, Matthias Franz, Sebastian Mai und Dirk Heinzeroth

Goldenes Brandschutzehrenzeichen am Bande
Bernd Wollrath

St. Floriansmedaille in Bronze am Bande
Mirco Werner

Florian Medaille der Hessischen Jugendfeuerwehr in Bronze
Yannik Weinert, Daniel Wagner, Nicole Franz, Florian Heupel und Jan Jakob

Florian Medaille der Hessischen Jugendfeuerwehr in Silber
Fabian Klöpfel und Niklas Sandrock

Kinderfeuerwehr-Medaille des Landesfeuerwehrverbandes Hessen in Bronze
Martina Degenhard, Julia Schaub und Uwe Krapf

Kinderfeuerwehr-Medaille des Landesfeuerwehrverbandes Hessen in Gold
Nadine Scheer und Michael Scheer (Gerhard Manns) +++

Von links: KBI Marco Kauffunger, ...

Bürgermeister Christian Grunwald

Seniorenbeauftragter Eckhard Möller, links und ...

KBI Marco Kauffunger

Von links: Kreisjugendwart Bernd Spoelstra, ...

SBI Jörg Fleischhut zieht Bilanz

Einen Knutschfeuerwehrmännchen gegen möglichen Feuerwehrfrust ...


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön