Neun von zehn Menschen haben sich mutmaßlich bei einer 69-Jährigen angesteckt - Symbolbild: O|N

BAD HERSFELD Zwei Schulen betroffen

Zehn Corona-Neuinfektionen im Landkreis Hersfeld-Rotenburg

15.09.20 - Zehn weitere Corona-Fälle im Kreis Hersfeld-Rotenburg: Wie der Landkreis am Montag bekanntgab, ist die Zahl der Infizierten auf 361 Infizierte gestiegen.

UPDATE: "Die gestern vermeldeten Neu-Infizierten haben sich Anfang September im Umfeld einer privaten Familienfeier getroffen haben. Wer wen angesteckt hat, kann man nicht genau sagen. Wir haben eben noch die Information bekommen, dass der Großteil dieser Infizierten derzeit keine Symptome zeigt", erklärte Kreis-Pressesprecher Pelle Faust auf O|N-Anfrage.

Neun der bestätigten Neuinfektionen gelten als Kontaktpersonen einer 69-jährigen Frau, deren Infektion am vergangenen Freitag bekannt wurde. Unter den Infizierten befindet sich neben zwei neun und sieben Jahre alten Schülern der Grundschule in Ronshausen (2. und 4. Klasse) auch ein 12-jähriger Schüler der siebten Jahrgangsstufe der Blumensteinschule in Obersuhl.

43 Schüler und die Lehrkräfte der Grundschule Ronshausen befinden sich jetzt in Quarantäne. An der Blumensteinschule sind insgesamt 41 Schüler der siebten Jahrgangsstufe sowie zehn Lehrkräfte in Quarantäne gesetzt worden, die voraussichtlich bis zum 24. September gilt.

Bei der zehnten Neuinfektion handelt es sich um eine 25-Jährige, die von Rumänien aus nach Deutschland eingereist ist. 150 Personen befinden sich aktuell im Landkreis Hersfeld-Rotenburg in häuslicher Absonderung. Mittlerweile gelten 325 Personen als genesen, 23 verstarben. (mr/kku) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön