- Symbolbild: O|N

RHÖN (BAYERN) POLIZEIREPORT

Blechschaden beim Ausparken - Nachbarschaftsstreit artet aus

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt. +++

15.09.20 - Blechschaden beim Ausparken

BAD BRÜCKENAU. Am Montagmorgen kam es auf dem Parkplatz eines Einkaufmarktes in der Sinnaustraße zu einem Parkrempler. Eine 78-jährige Seat-Fahrerin stieß beim Ausparken gegen einen geparkten Audi. Der Gesamtschaden beläuft sich dabei auf rund 1.000 Euro.

Nachbarschaftsstreit artet aus

ZEITLOFS. Am Montagabend kam es in der Oberen Judengasse zu einer heftigen Streitigkeit unter Nachbarn, die schließlich eskalierte. Aus bislang unbekannten Gründen gerieten eine 71-jährige und eine 59-jährige Frau so stark einander, dass die ältere Dame letztendlich einen Pflasterstein aufnahm und diesen in Richtung der 59-Jährigen und ihren Hund warf. Diese konnte glücklicherweise ausweichen und wurde nicht getroffen. Auch der Hund überstand das Ganze unverletzt. Gegen die ältere Frau wird nun ein Strafverfahren wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. Zeugen, die Angaben zu dem Vorfall machen können, werden gebeten, sich unter 09741/6060 bei der Polizei Bad Brückenau zu melden. 

Wildunfall

BAD KISSINGEN. Am Montagabend, gegen 22.00 Uhr, befuhr eine 42-jährige Hyundai-Fahrerin die Au stadteinwärts. Auf Höhe der Tennisplätze querten zwei Rehe die Fahrbahn und die Fahrerin konnte einen Aufprall nicht mehr verhindern. Das hintere Reh wurde vom Fahrzeug getroffen und flüchtete ins angrenzende Waldstück. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von etwa 500 Euro. Der Jagdpächter wurde über den Wildunfall informiert.

Beim Wenden krachte es

BAD KISSINGEN. Ein Lkw-Fahrer touchierte am Montagnachmittag, gegen 14.00 Uhr, im Dummentaler Weg beim Wenden ein am linken Fahrbahnrand geparktes Gespann bestehend aus Pkw und Anhänger. Es entstand ein Schaden von circa 750 Euro. Zur Schadensregulierung wurden die Personalien ausgetauscht.

Fahrradfahrer stürzte

BAD KISSINGEN. Ein 31-Jähriger stürzte am Montagmorgen, gegen 10.40 Uhr, beim Befahren der Rosenstraße, seinen Angaben zufolge ohne Fremdeinwirkung, von seinem Fahrrad. Der blutende Mann wurde vor Ort vom Notarzt versorgt und mit dem Rettungswagen in eine Bad Kissinger Klinik zur Untersuchung gebracht. Zur genauen Ermittlung der Unfallursache werden Zeugen, die am Montagmorgen ebenfalls im Bereich der Rosenstraße unterwegs waren und den Unfall beobachtet haben, gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter 0971 /7149-0 in Verbindung zu setzen.

Parkplatz-Rempler

BAD KISSINGEN. Ein Audi-Fahrer stieß am Montagmorgen beim Ausparken auf dem Parkplatz in der Bahnhofstraße rückwärts gegen den BMW einer Dame aus Bad Kissingen. Dabei entstand an beiden Fahrzeugen im Bereich der hinteren Stoßstange ein Schaden von insgesamt 1.000 Euro. Vorbildlich hinterließ der Unfallverursacher nach einer Wartezeit am beschädigten Fahrzeug einen entsprechenden Hinweiszettel und meldete den Unfall bei der Polizei.

Lkw touchiert Rettungswagen

BAD BOCKLET. Am Montagnachmittag, kurz vor 16.00 Uhr, befuhr ein Lkw-Fahrer die Frankenstraße. An einer Engstelle wollte er zwischen einem geparkten Pkw und einem gegenüber stehenden Rettungswagen vorbeifahren. Dabei touchierte er mit der Bordwandkante seines Lkw den Spiegel des Rettungswagens. Es entstand ein Schaden von circa 500 Euro. Zur Schadensregulierung wurden vor Ort die Personalien ausgetauscht.

Lkw überfährt Pfosten

BAD BOCKLET. Der Fahrer eines Zulieferfahrzeugs überfuhr am Montagnachmittag beim Verlassen des Netto-Parkplatzes in der Aschacher Straße einen Pfosten, der die Zufahrt des Parkplatzes begrenzt. Am Lkw entstand lediglich leichter Schaden. Wie hoch der Schaden an dem Pfosten ist, muss noch geklärt werden.

Bargeld aus Büro entwendet - Zeugen gesucht

MÜNNERSTADT. In der Zeit von Samstagmorgen, 11.00 Uhr, bis Montagmorgen, 05.45 Uhr, rissen ein oder mehrere bisher unbekannte Täter ein Loch in einen Maschendrahtzaun eines Metallbaubetriebes in Reichenbach in der Straße Am Kalkofen. Auf dem Gelände der Firma wurde dann eine Metalltür aufgehebelt, so dass der oder die Täter ins Gebäude gelangten. Nach Aufhebeln einer Bürotür wurde aus einem unverschlossenen Schrank eine größere Menge Hartgeld in Höhe von 500 Euro entwendet. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 3.000 Euro. Zeugen, die im Tatzeitraum Beobachtungen machen konnten und Hinweise auf den oder die Täter geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter 0971/7149-0 in Verbindung zu setzen.

Auffahrunfall bei tiefstehender Sonne

MASSBACH. Ein Peugeot-Fahrer befuhr am Montagnachmittag, gegen 16.15 Uhr, die Kreisstraße 8 von Maßbach in Richtung Rannungen. Aufgrund einer Erhöhung und tiefstehender Sonne bemerkte er eine vor ihm fahrende Gruppe von Fahrradfahrern recht spät und musste abbremsen. Der hinter ihm befindliche Fahrer eines Kleintransporters erkannte dies ebenfalls zu spät und fuhr auf den Peugeot auf. Dieser war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Aufgrund ausgelaufener Betriebsstoffe musste die Fahrbahn zwecks Reinigungsarbeiten kurzfristig komplett gesperrt werden. Der entstandene Schaden beläuft sich auf circa 8.000 Euro. Die Freiwillige Feuerwehr Rannungen war mit circa zwölf Einsatzkräften vor Ort. Zur Schadensregulierung wurden vor Ort die Personalien ausgetauscht. Der Unfallverursacher erhielt eine Verwarnung. +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön