Nun gehören auch Tschechien, Luxemburg und Tirol zu Risikogebieten. - Symbolbild: Pixabay

REGION Nach Kroatien und Spanien

Hoher Fallzahlen-Anstieg: Tirol, Tschechien und Luxemburg nun Risikogebiete

26.09.20 - Nach Kroatien und Spanien hat es nun auch weitere europäische Länder getroffen: Am Freitag erklärte das Robert-Koch-Institut auch Tschechien, Luxemburg und das österreichische Bundesland Tirol wegen der rasant ansteigenden Infektionszahlen zu Corona-Risikogebieten. 

Um 19 Uhr aktualisierte das RKI die Einstufung. Demnach gelten die beiden Länder und das österreichische Bundesland nun offiziell als Risikogebiet. "Die Einstufung als Risikogebiet erfolgt nach gemeinsamer Analyse und Entscheidung durch das Bundesministerium für Gesundheit, das Auswärtige Amt und das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat", erklärt das RKI.

In den genannten Gebieten herrscht derzeit laut dem Institut ein erhöhtes Risiko für eine Infektion mit dem Corona-Virus. (ld) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön