Archiv
Das Gruppenfoto mit Corona Abstand und Maskottchen - Fotos: Gerhard Manns

SCHENKLENGSFELD Landesprogramm "Ehrenamt digitalisiert"

DRK Ortsverein treibt Digitalisierung voran, Zuschuss für neue Hardware

07.10.20 - Staatssekretär Patrick Burkhardt hatte beim Besuch des DRK Ortsverein Schenklengsfeld, Kreis Hersfeld-Rotenburg, einen Förderbescheid über 5.764 Euro im Gepäck, den er der Vorsitzenden Gudrun Ernst überreichte. Die Vorsitzende des DRK Ortsvereins konnte zu Beginn der kleinen Feierstunde außer dem prominenten Gast aus Wiesbaden den ersten Beigeordneten der Gemeinde Schenklengsfeld Gunter Rexroth, den DRK Kreisverbandsgeschäftsführer Frank Leyendecker und einige Mitglieder der DRK Ortsvereins begrüßen.

DRK OV Vorsitzende Gudrun Ernst

"Natürlich herrscht bei uns große Freude und Dankbarkeit über den Geldsegen von der Hessischen Landesregierung aus Wiesbaden, damit wir mit der rasanten Entwicklung bei der Digitalisierung Schritt halten können, denn die wird immer mehr bei unserer Organisation im Alltagsgeschäft Einzug halten. Gleichzeitig wird damit die ehrenamtliche Arbeit bei den DRK Hilfsorganisationen wesentlich erleichtert", so Gudrun Ernst zu Beginn der Veranstaltung in der Halle der DRK Ortsvereins.

Der erste Beigeordnete Gunter Rexroth bezeichnete die finanzielle Unterstützung des DRK Ortsvereins durch das Land Hessen als einen herrlichen Anlass und die Gemeinde werde im Rahmen ihrer finanziellen Möglichkeiten diesen Verein auch unterstützen. Der DRK Kreisverbandsgeschäftsführer Frank Leyendecker bezeichnete die Schenklengsfelder als einen sehr aktiven Ortsverein und fügte an, dass auch der Kreisverband sich um eine solche Förderung beworben hat.

Staatssekretär Frank Burkhardt

Erster Beigeordneter Gunter Rexroth

DRK Kreisgeschäftsführer Frank Leyendecker

Staatssekretär Patrick Burghardt

Wie wichtig und wertvoll die Digitalisierung ist, hat sich besonders deutlich während der Coronakrise gezeigt. Auch in vielen ehrenamtlichen Organisationen wären die Aufgaben beispielsweise ohne Videokonferenzen oder E-Mails nicht oder nur äußerst eingeschränkt zu bewerkstelligen. Das Land Hessen hat daher das Programm "Ehrenamt digitalisiert!" ins Leben gerufen. Mit diesem werden Digitalisierungsvorhaben innerhalb von gemeinnützigen Vereinen, deren hessischen Dachverbänden sowie gemeinnützigen juristischen Personen des Privatrechts gefördert. Der DRK-Ortsverein Schenklengsfeld hat sich erfolgreich beworben.

Digitalstaatssekretär Patrick Burghardt hat daher heute einen Förderbescheid über 5.764 Euro an Gudrun Ernst, Vorsitzende des DRK-Ortsvereins Schenklengsfeld, überreicht.

"Digitalisierung ist nur dann erfolgreich, wenn die Nutzerinnen und Nutzer die vielfältigen Möglichkeiten auch mit Sachkenntnis einsetzen können oder überhaupt erst die notwendige Hard- und Software haben", sagte Patrick Burghardt bei der Übergabe in Schenklengsfeld. "Gerade die Ehrenamtlichen in den Hilfsorganisationen wie dem Deutschen Roten Kreuz leisten einen wichtigen Dienst zugunsten aller Bürgerinnen und Bürger. Daher unterstützt das Land Hessen gerne die geplante Digitalisierungsmaßnahme."

Die Übergabe des Förderbescheides

Mit den Fördermitteln will das DRK Schenklengsfeld Hardware anschaffen, um seine Führungs- und Leitungskräfte zu schulen, damit diesen die Arbeit erleichtert und vor allem Zeit erspart wird. Die Aus- und Fortbildung der Helfer erfolgt dann innerhalb des Vereins durch sachkundige Mitglieder. "Dank der neuen Hardware wird uns Ehrenamtlichen die Arbeit leichter gemacht. Dies ist gerade vor dem Hintergrund, dass sich immer weniger engagieren wollen, ein wichtiger Aspekt", sagte Gudrun Ernst.

Mit dem Programm "Ehrenamt digitalisiert!" will das Land Hessen Digitalisierungsvorhaben unterstützen und fördern, um ehrenamtliche Organisationen im digitalen Strukturwandel, bei der veränderten Mitgliedergewinnung und -ansprache sowie der Optimierung eigener Prozesse zu fördern. Gefördert werden Bildungs-, Beratungs- und Unterstützungsmaßnahmen, die der Vermittlung von Wissen über Digitalisierung, den praktischen Umgang mit modernen Technologien (Soft- und Hardware) oder der Einführung neuer Abläufe und Prozesse dienen, um adäquat neue Technologien in den Arbeitsalltag einbinden zu können. Ferner wird die Anschaffung geeigneter Hard- oder Software zur Optimierung interner Prozesse, der Kommunikation mit Ehrenamtlichen oder Mitgliedern oder zur Gewinnung neuer Mitglieder unterstützt. Die Fördersummen liegen zwischen 5.000 und 15.000 Euro.

Hintergrund:

Am 28.Mai 2020 wurde das Projekt "Ehrenamt leicht gemacht" des DRK Ortsvereins Schenklengsfeld einer Jury vorgestellt, um eine finanzielle Förderung aus Landesmitteln des Programms "Ehrenamt digitalisiert" zu erhalten. Nach Beratungen der Jury, wurde für die Realisierung diese Projektes, eine finanzielle Zuwendung von 5.764,00 Euro bewilligt. (pm/Gerhard Manns) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön