Uwe Schneider, 1. Vorsitzender der Dorfgemeinschaft Lingelbach e. V. nahm den Preis entgegen. Landrat Manfred Görig (links) und Frank Dehnke, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Oberhessen (rechts), gratulierten herzlich. - Fotos: Sparkasse Oberhessen

LAUTERBACH Bürgerpreis der Sparkasse

Ehrung mit Abstand: Alltagshelden aus dem Kreis ausgezeichnet

16.10.20 - Der Bürgerpreis Oberhessen würdigt das vorbildhafte Wirken von Personen, Initiativen und Vereinen, die sich in der Wetterau und dem Vogelsberg engagieren. Zur Verleihung des Ehrenamtspreises empfingen Landrat Manfred Görig und Frank Dehnke, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse, die Preisträger in der weitläufigen Aula der Sparkasse in Lauterbach.

Auch mit den aktuell gültigen Abstandsregeln beging man eine würdige Übergabefeier. Neun Preisträger wurden gekürt, darunter drei Hauptpreise: In der Kategorie "Alltaghelden" wurde die Dorfgemeinschaft Lingelbach e. V." prämiert. Hans Link aus Schlitz erhielt die Auszeichnung für sein Lebenswerk. Und in der Kategorie "Engagierte unter 30" wurde Jonathan Höhn aus Freiensteinau gewürdigt. Die Hauptpreise sind mit jeweils 1.000 Euro dotiert, die einer vom Preisträger ausgewählten, gemeinnützigen Organisation zugutekommen.

Vorbildlicher Einsatz in einer besonderen Zeit

Manfred Görig und Frank Dehnke wiesen in ihren Grußworten darauf hin, wie sehr bürgerschaftliches Engagement die Gesellschaft bereichert. Dehnke betonte, dass die aktuelle Corona-Pandemie dabei eine Belastungsprobe für das Ehrenamt sei: "Trotz vieler Herausforderungen packen Sie mutig mit an und engagieren sich auch unter zum Teil widrigen Umständen für Ihre Anliegen. Vielen Dank, dass Sie mit gutem Beispiel vorangehen und wichtige Angebote in dieser außergewöhnlichen Zeit erhalten."

Landrat Görig führte aus, dass die Arbeit ehrenamtlicher Helfer für viele Menschen die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben erst ermögliche. "Sie halten die Gemeinschaft, in der wir leben, auf unterschiedlichste Weise zusammen. Im ländlich-geprägten Vogelsberg müssen die Menschen füreinander eintreten." Er bat die Anwesenden, den Bürgerpreis als Ansporn zu sehen und weiterzumachen.

Hauptpreis "Alltagshelden"

Preisträger: Dorfgemeinschaft Lingelbach e. V.
Projekt: Ehrenamtlicher Betrieb des Lingelbacher Freibades

Die Mitglieder stemmen ohne Hilfe durch die Gemeinde den technischen Betrieb des Bades sowie dessen Unterhalt und Instandsetzung. Auch die Badeaufsicht übernehmen Mitglieder, die über ein Rettungsschwimmerabzeichen verfügen. Das Dorfbad dient während der Badesaison als Treffpunkt für Jung und Alt und fördert den Zusammenhalt innerhalb des Dorfes. Auch während des Corona-Sommers war das Bad für Gäste geöffnet.

Hauptpreis: "Lebenswerk"


Hans Link nahm den Preis entgegen. ...

Preisträger: Hans Link aus Schlitz
Projekt: Engagement bei der Dorferneuerung in Pfordt

Hans Link ist ein geschickter Handwerker, der während der letzten Jahrzehnte in allen Bereichen des dörflichen Lebens in Pfort seine Spuren hinterlassen hat. Während der Dorferneuerung packte er bei vielen Projekten an und agierte als fachlicher Ratgeber. Unter seiner Anleitung wurden einige bauliche Projekte in Eigenleistung vollbracht, zum Beispiel der Umbau des Backhauses sowie die Renovierung Dorfschern. Auch die örtlichen Vereine oder die Kirchengemeinde konnten sich bei Bauarbeiten immer auf die Mithilfe von Hans Link verlassen.

Hauptpreis: Kategorie Engagierte unter 30

Jonathan Höhn nahm den Preis entgegen. ...

Preisträger: Jonathan Höhn aus Freiensteinau
Projekt: Engagiert für die Sportgemeinschaft Freiensteinau

Seit Jonathan Höhn 18 Jahre alt ist, übernimmt er Verantwortung im Vorstand der SG Freiensteinau. Seit 2016 ist er 2. Vorsitzender des Vereines und verantwortet dort viele organisatorische Aufgaben: An-fang 2020 opferte er nahezu drei Monate seine gesamte Freizeit, um die komplexe Entscheidung zum Thema Kunstrasenplatz in den Gemeindegremien zum Abschluss zu bringen. Mit Einsetzen der Corona-Pandemie entwickelte er maßgeblich das Hygienekonzept des Vereines für den Trainingsbetrieb. Zudem plant und gestaltet er viele Vereinsveranstaltungen.


Der Bürgerpreis in Oberhessen

Seit elf Jahren wird der Bürgerpreis in Oberhessen verliehen – von 2010 bis 2018 als Regionalwettbewerb des Deutschen Bürgerpreises und ab 2019 als eigenständiger Bürgerpreis Oberhessen. 2020 erreichten die Jury rund 70 Nominierungen aus der Wetterau und dem Vogelsberg. Die zehnköpfige Jury wählte insgesamt 21 Preisträger aus und vergab 12.000 Euro an Preisgeldern.


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön