Am Studium Plus-Campus im Bad Hersfelder Schilde-Park sind zum Wintersemester 2020/21 rekordverdächtige 186 Studierende immatrikuliert. - Foto: Technische Hochschule Mittelhessen

BAD HERSFELD "Anker für den ländlichen Raum"

Rekordzahl bei Studium Plus im Schilde Park: 56 Erstsemester starten

17.10.20 - 56 Erstsemester starten ihr Studium zum Wintersemester am Campus im Bad Hersfelder Schilde-Park. Damit sind dort insgesamt 186 Studierende immatrikuliert, so viele wie nie zuvor. Darüber freut sich Campusleiter Professor Dr. Fabian Tjon, der ankündigt, dass das kommende Semester ein hybrides Semester mit einem Mix aus Präsenz und Online-Studium sein wird.

Die Erstsemester beginnen mit den Bachelor-Studiengängen Bauingenieurwesen in der Fachrichtung Baumanagement, Konstruktion und Infrastruktur, Betriebswirtschaft in der Fachrichtung Logistikmanagement sowie Ingenieurwesen Maschinenbau in der Fachrichtung Allgemeiner Maschinenbau.

Eine offizielle Begrüßung der Erstsemester ist wegen der Corona-Pandemie in diesem Jahr nicht möglich. Bürgermeister Thomas Fehling begrüßt die Studierenden dennoch herzlich in Bad Hersfeld: "Sie werden hier auf dem THM-Campus mitten in der Stadt hervorragende Bedingungen für ihre wissenschaftliche und berufliche Entwicklung vorfinden", betont er. Beruflich biete Bad Hersfeld viele Perspektiven – ein Absolvent von Studium Plus sei gerade Chef eines großen Verteilzentrums vor Ort geworden. Als Rathauschef würde er sich sehr freuen, wenn die Erstsemester sich auch nach ihrem Studium weiterhin für die Stadt oder die Region entscheiden würden.

"Landkreis braucht qualifizierte Nachwuchskräfte"


Landrat Dr. Michael Koch freut sich, dass der Campus in Bad Hersfeld wächst: "Die THM am Standort Bad Hersfeld ist ein wichtiger Anker für den ländlichen Raum, deswegen unterstützen wir sie auch schon seit Jahren. Dank des Campus müssen die jungen Menschen nicht mehr die Region verlassen, um zu studieren – im Gegenteil: Wegen des dualen Studiums kommen sie sogar zu uns. Das ist erfreulich, wir brauchen in unserem Landkreis dringend qualifizierte Nachwuchskräfte in den Unternehmen."

Eine Rekordzahl kann Studium Plus, das duale Studienprogramm der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM) und des Competence Centers Duale Hochschulstudien – Studium Plus (CCD) auch insgesamt verkünden: Mit insgesamt 444 Erstsemestern am Hochschulstandort Wetzlar und den sechs Außenstellen sind nun 1.815 Studierende immatrikuliert. Professor Dr. Harald Danne, Leitender Direktor des Wissenschaftlichen Zentrums Duales Hochschulstudium (ZDH), erklärt: "Wir gehen mit einem Großteil der Veranstaltungen wieder in die Präsenz." Das sei von den Studierenden trotz gut funktionierender digitaler Veranstaltungen ausdrücklich gewünscht. "Studium Plus lebt vom Persönlichen", betonen Danne und Tjon.

Abstandsregeln und Maskenpflicht


Das hybride Semester werde unter Beachtung aller Hygieneregeln der THM und des Landes Hessen abgehalten, mit Abstandsregeln, Maskenpflicht außer an den Sitzplätzen, fester Zuordnung von Hörsälen zu bestimmten Studierendengruppen und genau gekennzeichneter Wegeführung. Uwe Hainbach, Vorstandsvorsitzender des CCD, weist darauf hin, dass die Partnerunternehmen trotz Corona die Chance nutzen, über Studium Plus Fachkräfte
zu gewinnen. Es gelte weiterhin, Talente in der Region halten und qualifizierten Nachwuchs für die Firmen bereitzustellen.

Aktuell haben sich 965 Partnerunternehmen im CCD zusammengeschlossen – davon 51 mit Hauptsitz im Landkreis Hersfeld-Rotenburg. Etwa 500 Dozenten aus Wirtschaft und Hochschule lehren im Wintersemester 2020/21 bei Studium Plus – 65 davon am Campus Bad Hersfeld. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön