Der neu gestaltete Bereich für das Kinderplanschbecken. In Kürze soll noch eine Rutsche einziehen. - Fotos: Stadtwerke Lauterbach

LAUTERBACH Es darf wieder geplanscht werden

Kinderplanschbecken in der "Welle" nach Umbau fertiggestellt

27.10.20 - Das lange Warte hat ein Ende - im Lauterbacher Hallenbad "Die Welle" dürfen die Kleinen auch endlich wieder plantschen. Denn nachdem umfangreiche Umbaumaßnahmen stattgefunden haben, ist das Kinderplanschbecken seit ein paar Tagen wieder für die Besucher geöffnet. 

Auch der Gastronomiebereich wurde umgestaltet.

Bürgermeister Rainer-Hans Vollmöller, gleichzeitig Aufsichtsratsvorsitzender der Stadtwerke Lauterbach GmbH, freut sich: "Die Stadtwerke haben die Corona-bedingte Schließung des Hallenbades optimal genutzt, um das in die Jahre gekommene Kinderplanschbecken zu renovieren und komplett neu zu gestalten. Im gleichen Zug wurde außerdem der Gastronomiebereich modernisiert. Da in der Vergangenheit immer wieder Reparaturmaßnahmen notwendig waren, hat der Aufsichtsrat für die grundhafte Erneuerung im Wirtschaftsplan 2020 ein Budget in Höhe von 200.000 eingeplant. Im Mai begannen die Bauarbeiten, die in der vergangenen Woche nun abgeschlossen werden konnten.

Als regionaler Dienstleister fühlt sich die Stadtwerke Lauterbach GmbH der Region besonders verpflichtet. Für die Ausführung der verschiedenen Arbeiten wurden daher – wie auch bei anderen Baumaßnahmen und Aufträgen – vorrangig heimische Unternehmen beauftragt. 

Im neuen, großzügigen und farbenfrohen Minibereich kommen die Kleinen voll auf ihre Kosten und können endlich wieder nach Herzenslust planschen, spritzen und sich austoben. Die Kinder dürfen sich auf verschiedene Attraktionen freuen: Krabbe, Frosch und zwei Spritzkäfer - und das Ganze mit einer wohlig warmen Wassertemperatur von mindestens 32 Grad, ist pures Vergnügen für die Kleinsten. "Eine Rutsche gibt es natürlich auch wieder – diese wird aber in Kürze neu eingebaut", teilt die Stadtwerke Lauterbach mit.

Unverändert gelten, gerade in Zeiten ansteigender Infektionszahlen, die Vorgaben des Robert-Koch-Institutes und der hieraus abgeleitete Hygieneplan. "Die Stadtwerke bitten darum, sich auf der Internetseite über bestehende Einschränkungen und Vorgaben zu informieren." Insbesondere empfiehlt sich, aufgrund der begrenzten Einlasszahlen, auch der Blick auf die aktuelle Auslastung in Bad und Sauna. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön