Das Moderationsteam der Hessenschau: Hülya Deyneli, Daniel Johé, Kristin Gesang und Andreas Hieke. - Foto: Hessenschau.de

REGION Premiere am Sonntagabend!

Hessenschau-News: Neues Studio, neue Moderatorin, einheitliches Design

08.11.20 - Modern, einheitlich und medienübergreifend: Die Hessenschau, die Marke des Hessischen Rundfunks (hr) für Nachrichten aus dem Bundesland, bekommt ein neues Design. Vom heutigen Sonntag an kommt die Sendung aus einem neuen Studio, gleichzeitig wird das Moderationsteam von Hülya Deyneli verstärkt. Auch auf den anderen Kanälen wie etwa beim Radio, den Social-Media-Angeboten oder auf der Seite hessenschau.de gibt es Veränderungen. "Die Hessenschau ist überall dort, wo die Nutzerinnen und Nutzer sie brauchen", sagt hr-Programmdirektorin Gabriele Holzner. "Das neue, einheitliche und moderne Design sorgt dafür, dass die Menschen in Hessen, egal wo sie die Hessenschau nutzen, die Hessenschau auch wiedererkennen."

Monatelang ist am neuen Hessenschau-Studio gearbeitet worden. Am 8. November wird es auf Sendung gehen. Das neue Studio wirkt leichter und bietet die Möglichkeit, großflächige Bilder und Grafiken einzublenden. Das wird auch die Art der Sendung verändern. "Wir können den Zuschauerinnen und Zuschauern mit dem neuen Studio und der damit verbundenen neuen Bildsprache viel klarer näherbringen, was in Hessen passiert, und große Grafiken werden uns die Möglichkeit geben, Sachverhalte besser zu erklären", so Hessenschau-Redaktionsleiterin Nina Pater. "Damit wollen wir den Menschen helfen, sich in einer immer komplexeren Welt zu orientieren. Das ist unser Ziel."

Hülya Deyneli verstärkt das Moderationsteam

Hülya Deyneli verstärkt das Moderationsteam der Hessenschau. ...Screenshots: HR

Das neue Studio der Hessenschau im Frankfurter Funkhaus. ...

Das neue Studio bietet die Möglichkeit, großflächige Bilder und Grafiken einzublenden. ...

Die Sendung wird im Wechsel von Kristin Gesang, Andreas Hieke und Daniel Johé moderiert. Neu im Moderationsteam ist Hülya Deyneli, die Zuschauer kennen sie bereits als Nachrichtensprecherin der Sendung. Geboren wurde die 42-Jährige im hessischen Dillenburg. Nach dem Studium der Film- und Medienwissenschaften sowie der Amerikanistik in Marburg und Mainz war sie zunächst mehrere Jahre als Reporterin für verschiedene Fernsehsender im Einsatz, unter anderem Rhein-Main-TV und RTL Hessen, wo sie auch moderierte. Seit Oktober 2019 arbeitet sie für den hr. "Ich freue mich sehr, dass ich die Hauptausgabe der Hessenschau im hr-fernsehen moderieren darf", so Hülya Deyneli. "Weil ich selbst aus Hessen komme, kenne ich die Hessenschau natürlich aus meiner Kindheit und Jugend. Jetzt selbst durch die Sendung zu führen, ist toll."

Da die Hessenschau die medienübergreifende Marke des hr für Nachrichten aus Hessen ist, ändern auch andere Sendungen ihre Namen: So heißen zum Beispiel Sondersendungen im hr-fernsehen nun Hessenschau extra, auch die Nachrichtenausgaben am Nachmittag und Abend heißen nun Hessenschau.

Online, Radio und Social-Media

Auch auf der Seite hessenschau.de, in der App, in der Ausgabe für die Smartspeaker, in den Social-Media-Angeboten und im Radio gibt es Änderungen. Einheitliche Schriften, angepasste Logos und Farben sowie ein medienübergreifendes Sounddesign sorgen dafür, dass die Hessenschau für die Menschen in Hessen überall dort klar erkennbar ist, wo sie das Angebot nutzen. (pm)+++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön