Am Sportplatz von TuSpo Breitenbach am Herzberg soll ein Beachvolleyballfeld erneuert werden - Foto: Hans-Hubertus Braune

REGION Dörfer attraktive Lebensmittelpunkte

"Starkes Dorf": Land fördert 13 Projekte im Landkreis Hersfeld-Rotenburg

14.11.20 - Es gibt viel zu tun vor Ort und die Hessinnen und Hessen packen mit großem Eifer an: Sie verschönern ihre Dorfplätze, sanieren Gemeinschaftshäuser oder schaffen neue Geräte für Spielplätze an. Die Hessische Landesregierung fördert Aktivitäten, die dazu beitragen, dass die Dörfer in Hessen lebenswert und zukunftsfähig bleiben. Mit dem Programm "Starkes Dorf – Wir machen mit" werden im Landkreis Hersfeld-Rotenburg bis zum Jahresende noch 13 Initiativen gefördert. Sie erhalten für ihre Projekte insgesamt fast 43.500 Euro.

"Die Bürgerinnen und Bürger in Hessen sollen überall gut leben können und viele ziehen das Leben auf dem Land der Großstadt vor. Deshalb engagieren wir uns als Hessische Landesregierung dafür, dass unsere Dörfer attraktive Lebensmittelpunkte für junge Menschen, Familien und Seniorinnen und Senioren bleiben. Aktivitäten, die den Zusammenhalt vor Ort stärken und von Ehrenamtlichen umgesetzt werden, unterstützen wir gerne mit unserem Förderprogramm Starkes Dorf Wir machen mit", sagte Staatsminister Axel Wintermeyer.

Axel Wintermeyer, Chef der Staatskanzlei in Wiesbaden ...Archivbild: Yannik Overberg

Das "Starke Dorf" kommt in Nord- und Osthessen sehr gut an – vor allem im Landkreis Hersfeld-Rotenburg. Von den insgesamt 133 Projekten, die das Land in diesem Jahr mit einem Budget von 500.000 Euro fördert, stammen 16 von hier. Damit belegt der Landkreis Hersfeld-Rotenburg im Einzugsgebiet des Regierungspräsidiums (RP) Kassel Platz eins und hessenweit Platz zwei hinter dem Vogelsbergkreis (RP Gießen), wo 17 Anträge von engagierten Initiativen bewilligt worden sind.

"Ich freue mich sehr über diese außerordentlich gute und beispielgebende Resonanz. Gerne würden wir als Hessische Landesregierung mit einem Besuch vor Ort unsere Anerkennung und Wertschätzung zum Ausdruck bringen. Doch leider macht Corona dies zurzeit unmögich", sagte der Chef der Staatskanzlei und betonte: "Die Freiwilligen-Projekte tragen mit ihrem Engagement dazu bei, dass die Hessinnen und Hessen gerne auf dem Land leben. Ehrenamtliches Engagement ist der Kitt unserer Gesellschaft und gerade auch in herausfordernden Zeiten für ein funktionierendes Dorfleben von großer Bedeutung. Dafür geht mein ausdrücklicher Dank an die engagierten Menschen im Landkreis Hersfeld-Rotenburg."

Förderung für 13 Projekte


Zwei Förderungen gehen nach Hohenroda. In Ausbach wird der Kultur- und Verkehrsverein die Vereinshütte erneuern, um die Attraktivität für die Mitbürgerinnen und Mitbürger zu erhöhen. Dafür gibt es fast 5.000 Euro Zuschuss vom Land. Im Ortsteil Mansbacherrichtet der Fremdenverkehrsverein Mansbach-Soislieden am Spielplatz Hofstatt eine Stahl-Seilbahnanlage. Dieses Projekt fördert die Landesregierung mit mehr als 4.800 Euro. Der Bebraer Tischtennis-Club Lüdersdorf möchte seinen älteren Fans etwas von ihrem Engagement zurückgeben. Deshalb werden die Vereinsmitglieder mit einer Förderung in Höhe von 1.500 Euro im Dorf drei Ruhebänke aufstellen.

Die Evangelische Martin-Luther-Gemeinde in Wildeck will aufgrund der Corona-Pandemie verstärkt Veranstaltungen im Freien anbieten. Dafür wird mit der Unterstützung des Landes in Höhe von 1.000 Euro ein Sonnensegel am Gemeindehaus in Bosserodeinstalliert. Pizza und Brot backen, das möchte der Frauenkreis Erdpenhausen. Dazu wollen die Alheimerinnen einen Backofen am neugestalteten Dorfplatz aufstellen. Für diese Initiative gibt es 4.500 Euro. In Neuenstein-Raboldshausen gibt es ein Naturtretbecken, das mit zwei Wellenliegen und einer Holzsitzgruppe aufgewertet wird. Das Dorfkomitee Raboldshausen erhält für dieses Projekt 2.150 Euro. Für eine Überdachung und eine gepflasterte Fläche will der TSV Süß am Sport- und Freizeitgelände sorgen. Der Verein aus Nentershausen erhält für dieses Vorhaben einen Zuschuss von mehr als 4.600 Euro.

Der Haunetaler Verein FC 09 Neukirchen baut sein Vereinsheim um und benötigt neues Küchenmobiliar. Die Anschaffung unterstützt das Land mit 5.000 Euro. In Neuenstein-Untergeis wird der Heimatverein das ehemalige Schützenhaus als Lagergebäude mit einer Unterstützung von rund 1.200 Euro für die Vereine im Ort herrichten. Der Obst- und Gartenbauverein in Wildeck-Richelsdorf modernisiert die Freizeitanlage am Wassertretbecken. Die Einfassung des Beckens, die Dächer von Unterständen sowie einige Ruhebänke werden erneuert. 2.900 Euro steuert das Land Hessen dafür bei. Im Nentershausener Ortsteil Weißenhasel errichten die Freiwillige Feuerwehr, die Vereinsgemeinschaft und die "Initiative Radweg Nentershausen-Sontra" gemeinsam mit dem Ortsbeirat eine Schutzhütte auf dem Gelände des Spielplatzes. Die Förderung dafür beträgt mehr als 4.800 Euro.

Dringende Arbeiten stehen an der Mehrzweckhütte in Niederaula-Hattenbach an. Die Dorfgemeinschaft Hattenbach kümmert sich um diesen Treffpunkt für Jung und Alt und bekommt dafür eine Unterstützung von fast 4.600 Euro. Der Sportverein Tuspo Breitenbach am Herzberg baut die Beachvolleyball-Anlage zur öffentlichen Nutzung aus und setzt sie instand. Rund 1.370 Euro stellt das Land dafür bereit. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön