Zwölf Personen wurden am Sonntag im Dannenröder Forst festgenommen - Archivfoto: O|N/Carina Jirsch

HOMBERG (OHM) Bilanz des sechsten Einsatztages

Mehrere Verletzte, zwölf Festnahmen, 500 Menschen bei Waldspaziergang

16.11.20 - Auch am Sonntag, dem sechsten Einsatztag, hat die Polizei wieder die Logistikarbeiten zur Errichtung eines Logistikzentrums im südlichen Bereich des Dannenröder Forstes bei Homberg (Ohm) im Vogelsbergkreis begleitet. Im dortigen Bereich wurden im Tagesverlauf wieder situationsbezogene Baumfällarbeiten durchgeführt. Nun lässt die Polizei den Tag Revue passieren. 

Am frühen Sonntagmorgen stürzte eine weibliche Person aus einem Tripod im südlichen Dannenröder Forst. Die Frau stürzte aus etwa drei bis vier Meter Höhe auf den Waldboden. Eine notfallmedizinische Versorgung wurde umgehend gewährleistet und Polizeikräfte trugen die Verletzte im Anschluss an die Erstversorgung auf einer Trage aus dem Wald. Hier führten sie die Frau weiteren Rettungskräften zu, die sie in ein nahegelegenes Krankenhaus transportierten. Dort wurde die Frau stationär aufgenommen. Die Polizei sperrte den Bereich um den Tatort ab, die Ermittlungen dauern an. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der Polizei oder bei der Staatsanwaltschaft zu melden.

Kurz nach dem Vorfall hielten sich bis zu 120 Personen an der polizeilichen Absperrung auf und skandierten lautstark. Auch heute hat die Polizei wieder Personen aus Strukturen/Gebilden zu Boden gebracht. Gegen 12:30 Uhr versuchten mehrere Personen im südlichen Bereich des Dannenröder Forstes, eine Polizeiabsperrung zu durchbrechen. Hier musste die Polizei körperliche Gewalt anwenden, um das zu verhindern. Beim Befahren eines Waldweges wurden sog. "Krähenfüße" festgestellt. Einsatzfahrzeuge fuhren darüber, ohne dass es jedoch zu Beschädigungen kam.

Waldspaziergang mit Kundgebung

Um 14:00 Uhr gab es am Sportplatz in Dannenrod eine Kundgebung. Im Anschluss daran war der allsonntägliche Spaziergang durch den Wald geplant. Aufgrund der morgendlichen Situation mit der verletzten Ausbaugegnerin wurde die Wegstrecke kurzfristig geändert und es zogen etwa 500 Versammlungsteilnehmer nach der Kundgebung an die Unglücksstelle in den südlichen Bereich des Dannenröder Forstes. Beide Veranstaltungen verliefen ohne besondere Vorkommnisse.

Gegen 16:00 Uhr rettete die Polizei im südlichen Dannenröder Forst, aus Sicherheitsgründen, eine stark alkoholisierte weibliche Person aus einem Baum in 4-5 Meter Höhe. Nach der Rettungsaktion leistete die Frau Widerstand gegen die eingesetzten Beamten. Sie wurde in Gewahrsam genommen. Zwei Einsatzkräfte wurden dabei leicht verletzt.

Bilanz

Zwölf Personen wurden am Sonntag in Gewahrsam genommen. Weiterhin wurden drei Ermittlungs- und zwölf Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön