Abholzung am Eisenberg - Fotos: Gerhard Manns

NEUENSTEIN Unserem Wald geht’s schlecht

Borkenkäfer und Sturm sorgen für kahle Flächen am Eisenberg

16.11.20 - Es ist schon erschreckend, wenn man an einem sonnigen Sonntagnachmittag einen Spaziergang auf dem Eisenberg bei Neuenstein unternimmt und auf dem Wanderweg rechts und links die riesigen Holzstapel von gefällten Fichten sieht. Wo vor ein paar Jahren noch dichter Fichten- und Tannenwald den Weg säumte, sind jetzt kahle Flächen zu sehen.

Gründe dafür sind starker Borkenkäferbefall, die große Trockenheit der letzten Jahre und einige starke Stürme. Dem hatten die schon stark geschwächten Fichten nichts mehr entgegenzusetzten und fielen reihenweise um. Diese sogenannten Windwürfe wurden in der letzten Zeit von Holzerntemaschinen (Harvester) aufgearbeitet und in großen Stapeln für den späteren Abtransport an den jeweiligen Wegesrändern aufgesetzt.

Aber nicht nur am Eisenberg wird mit Hochdruck an der Aufarbeitung dieser Waldschäden gearbeitet, sondern auch in vielen Forstrevieren von Waldhessen laufen die Motorsägen und Harvester auf Hochtouren, um die Windwürfe zu beseitigen. (Gerhard Manns) +++



Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön