Bei der ersten Kranzniederlegung an der Michaelskirche (von links): Thomas Renze (Leiter Seelsorgeamt), Margarete Hartmann (Stadtverordnetenvorsteherin) und OB Dr. Heiko Wingenfeld. - Fotos: Stadt Fulda

FULDA Gedenken am Volkstrauertag

Stadt und Verbände legten Kränze am Mahnmal Michaelskirche nieder

17.11.20 - Auch wenn es in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie und der damit verbundenen Beschränkungen des öffentlichen Lebens keine offizielle Gedenkveranstaltung der Stadt Fulda zum Volkstrauertag gab, so ließen es sich Stadtverordnetenvorsteherin Margarete Hartmann und Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld nicht nehmen, für die Stadt Fulda einen Kranz am Mahnmal an der Michaelskirche niederzulegen.

Auch Vertreter des Kreisverbindungskommandos der Bundeswehr (rechts: Oberstleutnant Jörg Kerkow) gedachten der Opfer der beiden Weltkriege. ...

An der kleinen Zeremonie nahm auch Thomas Renze, Leiter des Seelsorgeamts des Bistums Fulda, teil. In zeitlichem Abstand legten auch Angehörige des Kreisverbindungskommandos der Bundeswehr unter Führung von Oberstleutnant Jörg Kerkow sowie Vertreter des Sozialverbands VdK Kränze am Denkmal nieder.

Die jährliche Gedenkstunde zum Volkstrauertag wird sonst traditionell von der Kapelle der Freiwilligen Feuerwehr Fulda-Dietershan feierlich umrahmt. Dieser Auftritt muss in diesem Jahr genauso entfallen wieder die sonst übliche Ge-denkansprache. Das von Ewald Mataré (1887-1965) geschaffene "Denkmal für die Opfer der zwei Weltkriege" (1962) bildet seit vielen Jahren die Kulisse für die Gedenkfeiern an der Michaelskirche. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön