STADTALLENDORF 65 Aktivisten festgenommen

Das war Tag 8 im "Danni": Vermummte werfen Steine auf Polizeiwagen

18.11.20 - Der Dienstag neigt sich dem Ende zu und so auch der achte Einsatztag im Dannenröder Forst bei Niederklein (Stadtallendorf im Landkreis Marburg-Biedenkopf). Im Zusammenhang mit dem Weiterbau der Autobahn A 49 gestaltete sich der polizeiliche Einsatz im Forst überwiegend friedlich. Das gab das Polizeipräsidium Mittelhessen am Abend bekannt.

Die Polizei zieht am achten Einsatztag im Dannenröder Forst eine positive Bilanz ...Fotos: Henrik Schmitt

Festnahmen gab es jedoch auch heute wieder ...

Die Baumhäuser werden nach und nach entfernt ...

Aktivisten wurden in Gewahrsam genommen

Das SEK im Einsatz

"Im Norden und Süden des Dannenröder Forstes entfernten wir auch heute wieder Gefahrenstellen wie verbotene Bauten oder Barrikaden", erklärt die Polizei. Dabei fanden die Beamten einige Verstecke im Wald, in denen gefährliche Gegenstände wie sogenannte Krähenfüße und Vorrichtungen zum Anketten von Personen gelagert waren.

Die Polizei versucht immer wieder mit den Aktivisten zu kommunizieren ...

Steine auf Polizeifahrzeug geworfen

Die Einsatzmaßnahmen wurden von Protestaktionen gegen das Verkehrsprojekt begleitet, der heute weitestgehend friedlich blieb. Gegen 18.00 Uhr kam es dann jedoch zu einem Angriff auf Polizeikräfte im Bereich der B62. "Mehrere Vermummte warfen nach aktuellem Stand faustgroße Steine auf ein vorbeifahrendes Einsatzfahrzeug der Polizei. Glücklicherweise wurde niemand verletzt, am Fahrzeug entstand Sachschaden."

Bürgertelefon

In den vergangenen Wochen erhielt die Polizei einige Mitteilungen und Anfragen von Bürgern zu den Einsatzmaßnahmen im und um den Dannenröder Forst. Daher bietet das Polizeipräsidium Mittelhessen seit Dienstag ein zentrales "Bürger-Info-Telefon" an. Dieses ist unter der Rufnummer 0641 / 7006 - 5445 oder per E-Mail unter [email protected] erreichbar. "Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich dort über die unterschiedlichsten Facetten des Polizeieinsatzes informieren oder auch Lob und Kritik äußern", versichert die Polizei.

Verkehr

Gute Nachrichten von der Bundesstraße 62: Diese wird ab Mittwoch, 18. November, wieder einspurig für den Straßenverkehr freigegeben. "Der Verkehr wird durch Polizeibeamte geregelt, jedoch muss man weiterhin mit Verzögerungen rechnen. Aufgrund der starken Verschmutzung wird die L3334 ab sofort auch nachts für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt."

Die Bilanz des Tages: "Es wurden heute 65 Personen in Gewahrsam genommen. Weiterhin wurden 71 Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet und 65 sogenannte Platzverweise ausgesprochen." (nb/pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön