Das verwahrloste Ruinengrundstück in der Ortsmitte von Roßbach soll geräumt werden. Stattdessen haben künftig dort Bauherren die Möglichkeit, bis zu vier Wohnbaugrundstücke zu erwerben. - Foto: Stadt Hünfeld

HÜNFELD Wohnungsbau statt Ruinengrundstück

Schandfleck verschwindet: Wo vier Häuser errichtet werden sollen

19.11.20 - Die Stadtverordnetenversammlung hat einmütig grünes Licht für die Planung der Ortsmitte des Hünfelder Stadtteils Roßbach gegeben. Wie Bürgermeister Benjamin Tschesnok mitteilt, sieht der Bebauungsplan vor, dass anstelle eines Ruinengrundstücks künftig dort vier Wohnhäuser entstehen sollen.

Dazu hat die Stadtverordnetenversammlung jetzt die Aufstellung eines Bebauungsplans beschlossen, der auch den Platz in der Ortsmitte, die Kirche, das Vereinshaus und das Schützenhaus umfasst. Mit dem Bebauungsplan soll Baurecht geschaffen werden, damit das Ruinengrundstück in unmittelbarer Nachbarschaft zur Kirche und zum Ortsmittelpunkt nicht nur geräumt, sondern für den privaten Wohnungsbau zur Verfügung gestellt werden kann.

Entsprechend der städtebaulichen Zielsetzungen sollen auf dem Grundstück vier Wohnhäuser in verdichteter Bebauung mit einer Wohnfläche von jeweils bis zu 180 Quadratmetern entstehen. Die Grundstücke sollen, sobald der Abbruch der Ruinen vollzogen ist, privaten Bauherren angeboten werden. Außerdem ist eine Teilfläche für einen kleinen Parkplatz vorgesehen. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön