- Symbolbild: O|N

RHÖN (BAYERN) POLIZEIREPORT

Verkehrsunfall auf glatter Fahrbahn - Hund von anderen Hund gebissen

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt. +++

20.11.20 - Verkehrsunfall auf glatter Fahrbahn

OBERSTREU. In den frühen Freitagmorgenstunden kam es zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Gegen 5 Uhr morgens fuhr ein 54-Jähriger von Mellrichstadt in Richtung Bad Neustadt, als er bei Mittelstreu auf spiegelglatter Fahrbahn ins Schleudern und anschließend in den Gegenverkehr geriet. Dort stieß er zuerst mit einem entgegenkommenden 44-Jährigen zusammen und anschließend mit noch einem weiteren Verkehrsteilnehmer. Bei der Kollision wurde der Unfallverursacher leicht verletzt. Er wurde mittels eines Rettungswagens in das Klinikum nach Bad Neustadt gebracht. Die beiden 23- und 44-jährigen Unfallgegner blieben glücklicherweise unverletzt. An den Unfallfahrzeugen entstanden Sachschäden von insgesamt 13.000 Euro. Sie mussten allesamt abgeschleppt werden. Auch wurden mehrere Leitplankenfelder, sowie Leitpfosten in Mitleidenschaft gezogen. Die Staatsstraße 2445 blieb für die Zeit der Unfallaufnahme voll gesperrt. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren leiteten den nachfolgenden Verkehr durch Mittelstreu um. Mitarbeiter der Straßenmeisterei Rödelmaier kümmerten sich anschließend, durch Abstreuen, um die Beseitigung der Gefahrenstelle.

Hund von anderen Hund gebissen

MELLRICHSTADT. Dass ihr Hund beim Spazierengehen von dem Hund eines 36-Jährigen gebissen wurde, teilte am Donnerstagabend eine 32-Jährige den Beamten der PI Mellrichstadt mit. Weiterhin gab die Dame an, dass dies in der Vergangenheit schon einmal vorgekommen sei, allerdings hatte damals der Vater des 36-Jährigen die Aufsicht über das Tier. Für eventuelle Schadenersatzansprüche wurde die Hundehalterin auf das Zivilrecht verwiesen. Eine Mitteilung an das LRA Rhön- Grabfeld hinsichtlich einer Überprüfung der Hundehaltung wurde durch die Beamten erstellt.

Breite des eigenen Pkw unterschätzt

BAD BRÜCKENAU. Zu einem Verkehrsunfall kam es am Donnerstagmorgen in Bad Brückenau an der Lothar-Kreuzung. Ein Pkw wollte rechts an einem anderen Pkw, welcher sich auf die Linksabbiegerspur einordnen wollte, vorbei fahren. Dabei unterschätzte er die Breite seines Fahrzeugs und es kam zum Zusammenstoß. Verletzt wurde dabei niemand, der Sachschaden beider Fahrzeuge beläuft sich auf rund 2.000 Euro.

Erneute Sachbeschädigung durch Graffiti

RIEDENBERG. An der Gasstation in Riedenberg wurden Schmierereien mit rotem Lack festgestellt. Der Tatzeitraum lässt sich vom 2. bis zum 19. November eingrenzen. Bisher hat die Polizei keinen Täter ermitteln können. Hinweise bitte an die Polizei Bad Brückenau unter 09741/6060 melden. 

Schlüsselmäppchen gefunden

HAMMELBURG. Ein Schlüsselmäppchen mit zwei Schlüsseln und  etwas Bargeld fand ein älterer Herr am Donnerstagmorgen in der Friedhofstraße in der Nähe der Bushaltestelle. Der ehrliche Finder gab den Fundgegenstand bei der Polizei ab. Von hier wird er an das Fundamt der Stadt Hammelburg weitergeleitet.

Unfallflucht - Zeugen gesucht

HAMMELBURG.  In der Zeit vom 4. bis 18. November wurden am Wendekreis in der Straße "Am Stöckleinsbrunnen" mehrere Rinnsteine beschädigt. Aufgrund der Spurenlage fuhr vermutlich ein bislang unbekannter Fahrer eines Lkw im Wendekreis zu weit links und geriet auf die Verkehrsinsel.  Der Verursacher entfernte sich, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von rund 150 Euro zu kümmern. Hinweise bitte an die Polizei in Hammelburg unter 09732/9060.

Falschfahrer auf der A 71 unterwegs

GELDERSHEIM. Einem BMW-Fahrer aus Stuttgart kam am Donnerstagabend, gegen 19:30 Uhr, auf der A 71 ein noch unbekannter Pkw entgegen. Der BMW-Fahrer fuhr auf der A 71 Richtung Autobahndreieck Werntal, als er rund 300 Meter nach der Anschlussstelle Schweinfurt-West den Falschfahrer sah. Der 52-jährige BMW-Fahrer konnte gerade noch ausweichen und einen Unfall verhindern. Die Verkehrspolizei Schweinfurt-Werneck sucht nach weiteren Zeugen des Vorfalls. Insbesondere nach Verkehrsteilnehmer, die durch den Falschfahrer gefährdet wurden. Hinweise bitte unter 09722/9444-0. 

Unfallflucht auf Supermarktparkplatz

BAD KISSINGEN. Die Mercedes-Fahrerin parkte am Donnerstag in der Zeit zwischen 10:00 und 11:00 Uhr ihr Fahrzeug auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Spitzwiese. In dieser Zeit wurde ihr Pkw an der Fahrzeugfront beschädigt. Der bislang unbekannte Verursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne seinen rechtlichen Pflichten nachzukommen. Der entstandene Schaden wird auf rund 1.500 Euro beziffert. Hinweise erbittet die Polizei Bad Kissingen unter 0971/7149-0.

Schüler von Pkw erfasst

BAD KISSINGEN. Am Donnerstagnachmittag überquerte ein unvorsichtiger 14-jähriger Schüler nach Schulende den Nordring und wurde hierbei von einer Pkw-Fahrerin erfasst. Der Schüler zog sich hierbei leichte Prellungen zu und wurde vorsorglich mit dem Rettungsdienst zur Behandlung in das Krankenhaus gebracht. Am Pkw entstand geringfügiger Schaden.

Von der Sonne geblendet

BAD KISSINGEN. Ein 78-Jähriger war am Donnerstagnachmittag, gegen 15:45 Uhr, mit seinem Kleinkraftrad auf der Sinnbergpromenade unterwegs und übersah dabei einen ausparkenden 69-Jährigen, der rückwärts am Fahrbahnrand aus einer Parklücke ausparkte; es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Der Kraftradfahrer meinte, er wurde stark von der Sonne geblendet und hat den Pkw hierdurch nicht wahrgenommen. Der Sachschaden beläuft sich insgesamt auf 3.300 Euro.

Beim Überholvorgang touchiert

BAD BOCKLET. Am Donnerstagmorgen, gegen 07:00 Uhr, war eine 48-Jährige mit ihrem Audi auf der Staatstraße 2292 von Steinach in Richtung Bad Bocklet unterwegs. Als Sie zum Überholvorgang ansetzte, um an einem vor ihr fahrenden 18-Jährigen Audi-Fahrers vorbeizufahren, setzte auch dieser zum Überholen eines weiteren vorausfahrenden Fahrzeuges an und die Spiegel der beiden Pkw touchierten sich. Es entstand ein Schaden in Höhe von rund 4.000 Euro.

Reh stirbt bei Wildunfall

MÜNNERSTADT. Am Donnerstagmorgen, gegen 06.10 Uhr, erfasste auf der Kreisstraße 18 von Strahlungen in Richtung Münnerstadt ein Mercedes-Fahrer ein Reh, das von links nach rechts die Fahrbahn querte. Das Tier überlebte die Kollision nicht. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von circa 500 Euro. Der Jagdpächter wurde über den Wildunfall informiert.

Parkrempler

NÜDLINGEN. Am Donnerstagmorgen kam es im Riedweg zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Kleintransporter und einem geparkten Pkw. Der Fahrer des Kleintransporters fuhr beim Ausparken gegen den geparkten Pkw und verursachte einen massiven Schaden. Da der Fahrer der deutschen Sprache nicht mächtig war, holte er einen Kollegen zum Übersetzen hinzu. Vor Ort wurde schließlich ein Personalienaustausch durchgeführt. Der Unfallfahrer wurde mündlich verwarnt. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von cirka 3.500 Euro.

Wildunfall

OERLENBACH. Zu einem Wildunfall kam es am Donnerstagabend bei der Waldsiedlung Rottershausen. Der Fahrer eines Fiat erfasste dabei ein Reh, das am Unfallort verendete. Der Schaden am Pkw beläuft sich auf rund 2.000 Euro. Der zuständige Jagdpächter wurde verständigt. +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön