Ältere Menschen werden zuerst geimpft. - Symbolbild: Pixabay

FULDA Land Hessen koordiniert Terminvergabe

Corona-Erstimpfung: 3.000 Termine innerhalb der ersten beiden Tage vereinbart

14.01.21 - Innerhalb von zwei Tagen sind rund 3.000 Termine für die Corona-Erstimpfung für das Impfzentrum Fulda vereinbart worden. Den Landkreis Fulda erreichen zurzeit zahlreiche Anfragen zur Terminvergabe für Corona-Impfungen. Der Kreis hat jedoch keinen Einfluss auf die Vergabe und den Ablauf der Terminvergabe. Diese erfolgt durch das Land Hessen.

Seit dem 12. Januar können sich Personen aus der Gruppe der über 80-Jährigen für einen persönlichen Impftermin anmelden. Termine werden vom Land Hessen zunächst für den Zeitraum vom 19. Januar bis 5. Februar 2021 vergeben. Diese finden vorerst ausschließlich in den sechs regionalen Impfzentren statt. Weitere Informationen finden Bürgerinnen und Bürger online unter: https://www.hessen.de/presse/pressemitteilung/land-informiert-ueber-impftermin-anmeldung-0.

Landrat Bernd Woide (CDU) Archivfoto: O|N/Hendrik Urbin

Bis einschließlich Mittwochabend haben sich insgesamt rund 3.000 Bürgerinnen und Bürger für die Erstimpfung im Impfzentrum Fulda registrieren können.

"Wir bitten die Bürgerinnen und Bürger um Verständnis, dass der Landkreis Fulda keine nähere Auskunft über die Terminvergabe erteilen kann. Die Termine werden ausschließlich über das Land Hessen vergeben und koordiniert", erklärt Landrat Bernd Woide. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön