Diese Aktion hat für Aufregung gesorgt, dabei wollten die Einzelhändler nur auf ihe schlimme wirtschaftliche Lage aufmerksam machen - Fotos: Martin Engel

FULDA "Wollten doch nur ein Foto machen!"

Aufregung wegen Aktion in der Friedrichstraße - OB Wingenfeld gibt Entwarnung

28.01.21 - Die Einzelhändler in der Fuldaer Innenstadt haben mit einer spektakulären Aktion am Samstag auf ihre prekäre finanzielle Lage aufmerksam gemacht - O|N berichtete. "Wir wollten eigentlich nur ein Foto machen", sagt die Initiatorin Marlies Piechotka, die angesichts der verordneten Untätigkeit einfach nicht länger stillhalten konnte. "Mit der Aktion wollten wir vor allem zeigen, dass wir zueinander halten und uns gegenseitig unterstützen". Doch jemand fühlte sich berufen, die Polizei darüber zu informieren, dass da plötzlich eine Menge Menschen zusammen standen - angeblich ohne Mindestabstand. Dieser Anruf hatte zur Folge, dass Marlies Piechotka sich zwischenzeitlich quasi schon mit einem Bein im Knast sah.

Initiatorin der Aktion Marlies Piechotka im O|N-Interview

Die Einzelhändlerin hatte die Aktion nicht angemeldet und wurde vom Ordnungsamt auf dieses Versäumnis hingewiesen. "Man drohte mir mit einem Ermittlungsverfahren - ich habe mich wie eine Verbrecherin gefühlt", sagt die 59-Jährige. Um die anderen Teilnehmer nicht in Schwierigkeiten zu bringen, habe sie alle "Schuld" für die Initiative auf sich genommen. Sie habe ja im besten Glauben, etwas Gutes zu tun, gehandelt, versichert sie.

In ihrer Not habe sie sich direkt an Oberbürgermeister Heiko Wingenfeld gewandt, doch bis zum Abend nichts auf ihre Mail gehört, was ihre Unruhe natürlich verstärkte. Doch zum Glück gibt es jetzt Entwarnung aus dem Stadtschloss: Piechotka hat am Mittag einen Gesprächstermin mit dem OB - die Sachlage ist bereits geklärt.

Stadt zeigt Verständnis für Aktion der Einzelhändler

Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld hat volles Verständnis für die Lage der ...

Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld zeigt großes Verständnis für die Aktion Fuldaer Einzelhändler am vergangenen Samstag in der Friedrichstraße. "Ich sehe dies als Hilfeschrei der Händler, um auf ihre prekäre Situation aufmerksam zu machen, was allzu gut verständlich ist".

Zugleich erwarte die Bevölkerung aber zu Recht, dass das Ordnungsamt in Anbetracht der hohen Inzidenzwerte für die Einhaltung der Abstandsregeln sorge. "Am vergangenen Samstag hatte sich eine besorgte Bürgerin an die Polizei gewandt und geltend gemacht, dass bei der Aktion der Einzelhändler Abstandsregeln nicht eingehalten würden. Die Polizei hatte diesen Hinweis an das Ordnungsamt weitergegeben und dazu aufgefordert, zu klären, ob ein Verstoß gegen die CoKoBeV (Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung) vorliegt", erläutert Ordnungsdezernent Dag Wehner. Verständlicherweise sei die Sensibilität der Bürgerinnen und Bürger im Hinblick auf mögliche Verstöße gegen die Corona-Verordnung derzeit besonders hoch. Wenn sich jemand mit einem entsprechenden Hinweis auf Verletzung von Abstandsregeln an die Polizei wende, sei die Stadt natürlich verpflichtet, den Sachverhalt zu klären.   

Deshalb habe das Ordnungsamt Frau Piechotka als Initiatorin der Aktion kontaktiert und über die notwendige Prüfung informiert. Für künftige Aktionen sei zwischen dem Ordnungsamt und Frau Piechotka bereits eine verbesserte Kommunikation vereinbart worden. Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld und Ordnungsdezernent Dag Wehner stellen klar, dass die Stadt nach Prüfung des Sachverhalts keine strafrechtliche Relevanz der Aktion sieht.

Frau Piechotka hatte am Dienstag per E-Mail um einen Gesprächstermin bei Oberbürgermeister Dr. Wingenfeld gebeten. In einem Telefonat am Mittwochmorgen hat Dr. Wingenfeld Frau Piechotka für heute Nachmittag zu einem persönlichen Gespräch über die problematische Lage des Innenstadthandels eingeladen. (ci) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön