Ein Zukunftsprojekt! Die Bickhardt Bau AG investiert in der Gemeinde Dipperz rund 6 Mio. Euro in die neue Niederlassung Fulda. - Fotos (4): Marius Auth

DIPPERZ "Richtungsweisendes Projekt"

Bickhardt Bau investiert 6 Mio. Euro in neue Niederlassung Fulda

21.02.21 - Der bundesweit tätige Verkehrswegebauer Bickhardt Bau stärkt seine Marke im Kreis Fulda. Das Unternehmen aus Kirchheim (Landkreis Hersfeld-Rotenburg) baut in Dipperz, direkt an der Bundesstraße 458, eine neue Niederlassung. Das berichtet Vorstand Frank Finster im Gespräch mit OSTHESSEN|NEWS und spricht von einem "richtungsweisenden Projekt". Rund 6 Mio. Euro werden trotz Corona-Krise investiert. "Damit geben wir ein klares Bekenntnis zum Standort Fulda ab." Bis zu 80 Kollegen werden am neuen Standort künftig arbeiten.

"Damit geben wir ein klares Bekenntnis zum Standort Fulda ab", sagt Bickhardt Bau-Vorstand ...

Mit 2.500 Mitarbeitern und einer Gesamtleistung von 500 Mio. Euro Umsatz (2019) zählt die Bickhardt Bau Unternehmensgruppe zu den größten und bedeutendsten Arbeitgebern in der Region Osthessen. Bickhardt Bau steht nach eigenen Angaben für Tradition und Innovation. In diesem Jahr feiert das mittelständisch geprägte Unternehmen sein 50-jähriges Jubiläum.

Vor rund 30 Jahren wurde die Niederlassung Fulda gegründet. Seitdem ist sie auf einem Areal mit Bauhof im Stadtteil Dietershan, nahe der Autobahn-Abfahrt Fulda-Nord und der Bundesstraße 27, untergebracht. "Der Standort ist über die Jahre zu klein geworden, bietet keine Entwicklungsmöglichkeiten und ist nicht mehr zukunftsfähig. Deshalb haben wir uns nach einem neuen Grundstück umgeschaut und sind in Dipperz fündig geworden", erklärt Finster. Bei dem Bau kommen ausschließlich regionale Handwerksbetriebe zum Einsatz. "Das ist uns wichtig."

Vor rund 30 Jahren wurde die Niederlassung Fulda gegründet. Seitdem ist sie auf einem ...

Ein Luftbild von Dietershan: Der Standort ist über die Jahre zu klein geworden und ...Foto: Bickhardt Bau AG

Hier entsteht der neue Standort Dipperz, direkt an der Bundesstraße 458. ...

Bürgermeister Vogler: "Infrastruktur passt"


Der Dipperzer Bürgermeister Klaus-Dieter Vogler freut sich über die Ansiedlung. ...

Der Einzug in den Bickhardt Bau-Neubau ist für Oktober 2021 vorgesehen. ...

"Die Gremien und ich freuen uns, dass es gelungen ist, die Firma Bickhardt Bau AG mit der Niederlassung Fulda in Dipperz anzusiedeln. In dem neuen Verwaltungsgebäude mit einem Service-Point entstehen bis zu 80 qualifizierte Arbeitsplätze und Ausbildungsplätze. Das bedeutet Arbeitsplätze vor Ort und bindet Kaufkraft für die ortsansässigen Betriebe", sagt Bürgermeister Klaus-Dieter Vogler (parteilos) zu OSTHESSEN|NEWS.

"Das geplante Gebäude mit einer anspruchsvollen Freiflächengestaltung passt sehr gut zu dem angrenzenden Mehrgenerationenprojekt. Wenn ein solches Unternehmen hier in Dipperz baut, signalisiert das anderen Unternehmen, dass hier die Infrastruktur passt", so Vogler. Er betont weiter: "Die gute Verkehrsanbindung an die Bundesstraße 458 und die Nähe zum Autobahnanschluss Fulda-Mitte der A 7 stellen dabei einen bedeutenden Standortvorteil dar. Wir führen zurzeit mit drei weiteren Gewerbeinteressenten vielversprechende Gespräche."

Der Einzug in den Bickhardt Bau-Neubau ist für Oktober 2021 vorgesehen. "In Dipperz sind wir für die Zukunft gerüstet, bieten hochwertige Arbeitsplätze und ein Gebäude nach neuesten Standards." Finster hebt abschließend hervor: "Wir bauen und investieren für unsere Mitarbeiter. Die Arbeitsbedingungen müssen perfekt sein." (Christian P. Stadtfeld) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön