Ein beeindruckendes historisches Gebäude mit einem topmodernen, zukunftsweisenden Nutzungskonzept: die Villa in der Von-Schildeck-Straße 12 in Fulda - Fotos (2): ARKRO GmbH & Co. KG

FULDA Ingeborg Kropp-Arend stellt Mieter vor

Konzept für von-Schildeck-Villa: "Silicon Valley der Kreativität in der Domstadt"

22.02.21 - Zweifelsohne gehört das Gebäude von-Schildeck-Straße 12 in Fulda zu den herausragendsten historischen Baudenkmälern in der Barockstadt. Gleichzeitig ist die Immobilie aber auch innovativer und inspirierender Raum für modernes, kollaboratives Arbeiten, Coworking und damit für Newwork in Fulda. Die Eigentümerin der Immobilie, Ingeborg Kropp-Arend von der ARKRO, stellte jetzt das neue Konzept des Hauses und die Mieter vor.

"Ich verstehe mich selbst als Newworkerin, die mit der Freiheit der selbständigen Unternehmerin mit großer Neugier aktuelle Entwicklungen verfolgt. Daher freue ich mich über die große Bandbreite der Mieter und Untermieter im Haus, die mit mir gemeinsam die Idee des Roomsharing umsetzen", berichtet Kropp-Arend. So sei für sie eine der zentralen Erkenntnisse aus der Corona-Krise, dass insbesondere großflächige Büroeinheiten kleinteiligen Arbeitsplätzen mit Mehrfachnutzung durchaus unterschiedlicher Unternehmen, Selbständigen, Freelancern oder Projektanden weichen. Dabei kommt es auch zu einem Kontakt und einem Austausch unterschiedlicher Branchen mit ebenso unterschiedlichen Aufgabenstellungen. "Die Zeiten monotoner Büromonokulturen sind für mich vorbei und gehören der Vergangenheit an" so Ingeborg Kropp-Arend.

Moderne Arbeitswelten in historischen Räumen


Diese Raum- und Nutzungskonzeption wird in der von-Schildeck-Straße 12 durch die besondere Atmosphäre des Baudenkmals befördert. Die beeindruckende Villa wurde 1902 / 1903 vom renommierten Architekten Karl Wegener ursprünglich als Wohnhaus des Provinzialrabbiners Dr. Michael Kahn und seiner Familie entworfen und hat viele interessante Details des Historismus bis heute bewahrt. "Mir ist es wichtig, diese besonderen historischen Räume mit neuen Ideen und neuen Formen moderner Arbeitswelten zu verbinden" erklärt Ingeborg Kropp-Arend.

Die Villa gliedert sich zunächst in Einheiten für private Wohnungen und in Gewerbeflächen. Die einzelnen Etagen werden unterschiedlich genutzt, die Funktionen können durchaus von Raum zu Raum wechseln. Dabei ist es ein glücklicher Umstand, dass mit der "Mieterin der ersten Stunde" Neuland Development & Training ausgewiesene Experten für agiles Arbeiten und Newwork-Formen das Gebäude nutzen. Die Geschäftsführer Ilona Wehner, Sabine und Martin Merdes sagen dazu: "Unsere Trainer und Berater kommen aus ganz Deutschland und arbeiten schon immer mobil. Seit Beginn der Pandemie haben nun auch alle anderen Mitarbeitenden die Möglichkeit sowie die technische Ausstattung, von zuhause aus zu arbeiten, was sehr gut funktioniert. Das eröffnet uns die Chance, neue Wege zu gehen und so teilen wir uns unsere schönen Büro- und Gemeinschaftsräume mit zwei weiteren Unternehmen als co-work-space."

Ausgezeichnete Arbeitsbedingungen"


Gleich eine ganze Etage der Villa hat die Firma becon GmbH gemietet. Becon unterstützt seine Kunden bei der Digitalisierung von Rechenzentrums- und Telekommunikationsinfrastrukturen. Geschäftsführer Steffen Rieger schätzt den Charme des historischen Gebäudes sehr: "Der schöne Altbau mit Parkett, hohen Decken und Stuck gepaart mit moderner Infrastruktur und direkter Nähe zur Innenstadt sorgt für ausgezeichnete Arbeitsbedingungen. Vor allem schätzen wir das kollegiale Miteinander der Mietparteien. Dieses Füreinander nahmen wir uns zum Vorbild und haben die Freelancer Lounge gegründet. Freiberuflern fehlt oft der Austausch mit gleichgesinnten Kolleginnen und Kollegen und fühlen sich isoliert. Hier finden sie eine Atmosphäre des fachlichen, kollegialen und sozialen Austausches."

Ingeborg Kropp-Arend Archivbild: Walter M. Rammler

"Wir sind deutschlandweit erfolgreich unterwegs, aber in der von-Schildeck-Straße 12 sind wir gerne zuhause", so das Bekenntnis von den Gründern der Marketingagentur "Vencha Marketing & Consulting" Johann Peters und Julian Jehn. Für sie fördert nach eigenem Bekunden die Atmosphäre und der Austausch mit den anderen Mietern die Kreativseele. Unter dem Dach des Hauses mit seiner besonderen Geschichte und seinen besonderen Mietern habe sich ein "kleines Silicon Valley der Kreativität in der Domstadt" entwickelt. "Wir fühlen uns hier pudelwohl. Die Stimmung im Haus stimmt," so Johann Peters. "Häuser leben vom Innenleben. Und für die Unternehmen, die ein solches Innenleben füllen wollen - von der modernen Küchenzeile bis hin zum Bad oder Bodenbelag -, entwickeln wir passgenaue Konzepte für eine gesteigerte Kundennachfrage und bringen den individuellen Kundenwunsch mit der breiten Angebotspalette der Anbieter zusammen", beschreibt Julian Jehn die Geschäftsidee des Fuldaer Startup-Unternehmens.

Auch das klassische Handwerk hat seinen Platz in der von-Schildeck-Straße 12. Schließlich fertigt Friederike Lips mit viel Fingerspitzengefühl und fachlichem Knowhow in ihrem neuen Modeatelier Kleidung nach Maß an. Die 26-jährige berichtet: "Als ausgebildete Herrenmaßschneiderin kombiniere ich traditionelles Handwerk und kompromisslose Leidenschaft mit innovativen Fertigungsverfahren." Für die Kommunikation und Treffen im Haus stehen Küchenbereiche, Balkons, sowie Meeting- und Coachingräume zur Verfügung. Und einmal im Jahr lädt Ingeborg Kropp-Arend gemeinsam mit der Stadt Fulda und dem Fuldaer Geschichtsverein die interessierte Öffentlichkeit zu einer Gesprächs- und Vortragsveranstaltung zum jüdischen Fulda ins Haus ein. Die Villa von-Schildeck-Straße 12 ist somit ein Beweis dafür, dass Newwork keine moderne Worthülse ist, sondern in Fulda schon sichtbare und gelebte Realität, heißt es in der Pressemitteilung abschließend. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön