Die FDP wirft dem Landrat unzureichende Information vor. - Archivfoto: O|N

BAD HERSFELD Böhle: "Täglich grüßt das Murmeltier!"

"Erst die Presse informiert" - FDP verurteilt Informationsdefizit von Landrat Koch

24.02.21 - In einer am Dienstag von Landrat Dr. Koch und den Geschäftsführern des Klinikkonzerns erschienenen Pressemitteilung teilen diese überraschend mit, dass das Hessische Gesundheitsministerium, die Unterstützung der Pläne zur Konzentration der Akutmedizin am Standort Bad Hersfeld zugesichert habe.

"Es ist ein Schlag ins Gesicht für unsere parlamentarische Demokratie, dass Landrat Dr. Koch das Ergebnis der Verhandlungen mit dem Land Hessen erneut zuerst der Presse mitteilt und damit den 61 Abgeordneten bewusst vorenthält, die seit Wochen auf detaillierte Informationen warten", sagt FDP-Fraktionsvorsitzender Bernd Böhle. "Wofür brauchen wir eigentlich den Tagesordnungspunkt 'Mitteilungen des Kreisausschusses', wenn der Landrat da nur unwesentliche Kreditaufnahmen umfangreich erläutert, während er die wirklich wichtigen Entscheidungen ausschließlich der Tagespresse übereignet?"

Kritik an Landrat wächst

Die Kreistagsabgeordnete sollen ständig den Arm für unzählige Millionen Euro hochheben, während Landrat Dr. Koch detaillierte schriftliche Anfragen grundsätzlich in grade einmal drei Minuten mündlich und schwammig abfertigt, heißt es weiter. "Und jetzt wird drei Wochen vor der Landratswahl und (rein zufällig) direkt einen Tag nach der letzten Sitzung des Kreistages auch noch lapidar per Pressemitteilung verkündet, dass das Gesundheitsministerium seine Pläne unterstütze ohne dabei konkrete Summen und detaillierte Hintergründe zu benennen. Ein kritisches Hinterfragen in der Sitzung des Kreistags wird somit geschickt umgangen", so Böhle weiter. "Täglich grüßt das Murmeltier und bestätigt damit unsere Haltung für einen baldigen Amtswechsel im Landratsamt", stellt Böhle abschließend fest.

Im Vorfeld der Kommunalwahlen am 14. März bietet die O|N-Redaktion politischen Parteien und Organisationen sowie Kandidaten für politische Ämter die Möglichkeit, Pressemitteilungen zu veröffentlichen. Die Redaktion behält sich vor, diese Texte entsprechend der "Sieben-Satz-Regel" zu kürzen. Für den Inhalt dieser Wahlkampfmeldungen sind ausschließlich die jeweiligen Verfasser verantwortlich. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön