- Grafik: Hessisches Statistisches Landesamt 2021

REGION Größte Abnahme seit Beginn der Statistik

Straßenverkehrsunfälle 2020: Anzahl der Getöteten so niedrig wie nie zuvor

26.02.21 - Im Jahr 2020 hat es auf hessischen Straßen insgesamt rund 17 400 Unfälle mit Personenschaden und 204 Getötete gegeben. Damit ging die Zahl der Straßenverkehrsunfälle mit Personenschaden im Vergleich zum Jahr 2019 um 16 Prozent zurück – die stärkste Abnahme gegenüber einem Vorjahr seit Beginn der statistischen Erfassung. Außerdem war die Anzahl der Getöteten so niedrig wie nie zuvor.

Unfälle mit Personenschaden

Das deutlich geringere Verkehrsaufkommen in Zeiten der Corona-Pandemie hat sich auf die Unfallstatistik ausgewirkt: Wie das Hessische Statistische Landesamt meldet, gab es im Jahr 2020 auf hessischen Straßen insgesamt rund 17 400 Unfälle mit Personenschaden. Ihre Anzahl sank im Vergleich zu 2019 um 16 Prozent und markierte damit den stärksten Rückgang gegenüber einem Vorjahr seit Beginn der statistischen Aufzeichnung.


Verunglückte und Getötete

Nicht nur die Anzahl der Unfälle mit Personenschaden nahm ab, es gab im Jahr 2020 auch 18 Prozent weniger Verunglückte als im Vorjahr. Von den insgesamt 22.500 Verunglückten in Hessen kamen 204 ums Leben. Das waren 20 Getötete (minus 9 Prozent) weniger als im Jahr 2019. Einen noch stärkeren Rückgang gegenüber dem Vorjahr gab es bei den Verletzten: 3.820 Personen (minus 16 Prozent) wurden im Jahr 2020 schwer und 18.530 Personen (minus 18 Prozent) leicht verletzt. Hierbei handelt es sich um die niedrigste Zahl an Getöteten und Schwerverletzten seit Beginn der statistischen Erfassung. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön