Eines der neuesten Projekte von ISI Home: Geschäftsführer Heiko Schaar zeigt stolz, dass ab Herbst in Bebra in der Nähe des Bahnhofes ein großer Wohnkomplex entstehen soll. - Fotos: Kevin Kunze

BEBRA Rasanter Aufstieg

ISI Home im Baugeschäft: Vom Kellerbüro zum aufstrebenden Mittelständler

25.03.21 - Was macht eigentlich ISI Home - diese Frage stellen sich viele, wenn man in Richtung Bebra fährt - auffällig direkt an der Landstraße hat das Unternehmen einen großen Firmenkomplex aufgebaut. Im Gespräch mit OSTHESSEN|NEWS erklärt Geschäftsführer und Firmengründer Heiko Schaar, welche Entwicklung das Unternehmen in den letzten zweieinhalb Jahrzehnten genommen hat.

Heiko Schaar gründete das Unternehmen gemeinsam mit seiner Frau Melanie Schaar. ...

Vor 25 Jahren gründete Heiko Schaar mit seiner Frau Melanie Schaar das Unternehmen zunächst im hauseigenen Keller - als klassische Hausverwaltung mit zusätzlichen Schwerpunkten im Bereich des Baus und der Instandsetzung von Bestands- und Sanierungsimmobilien. Das Aufgabengebiet des Unternehmens wurde immer weiter ergänzt: zunächst um das Bauträgergeschäft und Dienstleistungen im Bereich des Schlüsselfertigbaus und nach einiger Zeit Projektentwicklung, dem Vertrieb, das Gebäudemanagement, der Verwaltungs- und Vermietungs-Service sowie eine eigene Bauabteilung. Gerade in den neuen Bundesländern ist das Unternehmen tätig. Neben der Unternehmenszentrale in Bebra unterhält die Unternehmensgruppe Standorte in Leipzig, Chemnitz und in Halle.

Erstaunliche Entwicklung in vergangenen zehn Jahren


"Natürlich sind wir über die rasante Entwicklung unseres Unternehmens gerade in der letzten Dekade sehr froh, dennoch muss man sich immer wieder den neuesten Herausforderungen stellen. Stillstand heißt immer Rückschritt und gerade der Immobilienmarkt ist sehr rasant, deshalb müssen wir gemeinsam das Unternehmen weiterentwickeln", erklärt Geschäftsführer und Diplom-Betriebswirt Heiko Schaar im Gespräch mit OSTHESSEN|NEWS. Neben harter Arbeit sei für Schaar auch die jahrelange Niedrigzins-Politik der Europäischen Zentralbank (EZB) ein wichtiger positiver Effekt: "Das Investieren in Immobilien ist durch die aktuelle europäische Finanzpolitik deutlich lukrativer - deshalb hat sich ISI Home in den letzten zehn Jahren auch so rasant entwickelt.

Die Unternehmenszentrale direkt an der Landstraße.

Besonders im Unternehmen ist die junge Altersstruktur: im Durchschnitt ist die Belegschaft unter 30 Jahre alt. Für Schaar ebenfalls ein enormer Erfolgsgarant: "Wir bilden seit Jahren aus und übernehmen unsere Auszubildenden eigentlich immer - dadurch schaffen wir eine besondere Bindung zwischen Unternehmen und Mitarbeitern." Insgesamt sind am Standort in Bebra in verschiedenen Bereichen 55 Menschen angestellt. Im gesamten Unternehmen sind es knapp über 90 Mitarbeiter.

Optimale Firmenstruktur


Ein Vorteil für die Unternehmensgruppe ist die vielschichtige Aufgabenbewältigung durch die verschiedenen Abteilungen. Dadurch können viele Arbeitsschritte innerhalb der Firma absolviert werden. Eine typische Umsetzung eines Projektes beginnt mit der Akquise einer potenziellen Immobilie. Danach wird mit Projektentwicklung und einer Planungsphase begonnen - vor dem eigentlichen Umbau muss die Finanzierung detailliert geplant werden. Nur beim Umbau wird ein Großteil von externen Firmen übernommen. Selbst nach der Finalisierung des Projektes bleibt ISI Home teilweise beteiligt, da auch das Gebäudemanagement beziehungsweise die Hausverwaltung vom Unternehmen übernommen werden kann.

Ein neuer Gebäudekomplex entsteht neben der Unternehmenszentrale. Dieser soll ...Visualisierung: ISI Home

Die Corona-Pandemie hat auch die Arbeit in der Bebraer Firma verändert: allerdings können laut Schaar nur rund ein Drittel im Homeoffice arbeiten - derzeit entsteht ein neuer Gebäudekomplex der weitere Synergien zwischen den Mitarbeitern schaffen und zudem mehr Mitarbeitern Platz bieten soll, da in der Gegenwart und in Zukunft weiterhin Mitarbeiter gesucht werden. Auch innerhalb der Stadt und der Region will das Unternehmen nun aktiver werden - ein erstes großes Projekt entsteht in der Nähe des Bebraer Bahnhofs, wo mehrere Wohnungen und Büroräume entstehen sollen. Der Bau soll in diesem Herbst beginnen. (Kevin Kunze)+++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön