Beim Logistik-Giganten Amazon in Bad Hersfeld wird wieder gestreikt. - Foto: Gerhard Manns

BAD HERSFELD Beschäftigte streiken derzeit

Logistik-Gigant Amazon fühlt sich angegriffen und weist Kritik von sich

30.03.21 - Wieder wird bei Amazon in Bad Hersfeld gestreikt - für vier Tage werden laut Verdi-Ankündigung die Beschäftigten des Logistik-Riesen streiken. Die Gewerkschaft fordert Anerkennung der Flächentarifverträge des Einzel- und Versandhandels sowie den Abschluss eines Tarifvertrags für gute und gesunde Arbeit. Auf OSTHESSEN|NEWS-Anfrage bezog Amazon-Sprecher Stephan Eichenseher Stellung.

Die Stellungnahme im Wortlaut: "Kritiker:innen greifen Amazon zu vielen Themen an. Wir sind zu einer Projektionsfläche für Gruppen geworden, die Aufmerksamkeit für ihre Themen suchen. Wir arbeiten eng mit den Betriebsräten in unseren Logistikzentren zusammen, die von allen Mitarbeiter:innen gewählt werden und die gesamte Belegschaft repräsentieren – im Gegensatz zur Gewerkschaft, die nur für eine Minderheit spricht. Mitarbeiter:innen bei Amazon profitieren bereits von exzellenten Löhnen, exzellenten Zusatzleistungen und exzellenten Karrierechancen - und das alles in einer sicheren, modernen Arbeitsumgebung. Das weiß auch die Gewerkschaft. Wir ermutigen daher jeden, eine virtuelle Live Tour durch unsere Logistikzentren zu buchen und unser Gesamtvergütungspaket, unsere Gesundheitsleistungen und das Arbeitsumfeld mit jedem anderen Unternehmen mit ähnlichen Arbeitsplätzen zu vergleichen (amazon.de/virtuelletouren).

In den deutschen Logistikzentren arbeiten mehr als 90 Prozent der Beschäftigten heute ganz normal. In neun der Logistikzentren sehen wir gar keine Aktivitäten der Gewerkschaft. An den anderen sechs Standorten ist der allergrößte Teil der Belegschaft wie geplant zur Arbeit erschienen. Wir sehen keinerlei Auswirkungen auf Kundenbestellungen.

Amazon Mitarbeiter in der Logistik erhalten ein sehr wettbewerbsfähiges Lohnpaket. In Deutschland liegt der umgerechnete Einstiegsbasislohn je nach Standort zwischen 11,30 Euro und 12,70 Euro brutto pro Stunde. Nach 12 und 24 Monaten bei Amazon steigt der Lohn automatisch. Nach 24 Monaten verdienen Mitarbeiter durchschnittlich rund 2.600 Euro brutto pro Monat. Enthalten sind hier auch beschränkte Mitarbeiteraktien (Restricted Stock Units) und weitere Extras. Das ist auch der Gewerkschaft bekannt." (kku)+++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön