Christoph Burkard, Dr. Thomas Sitte, Palliativ-Geschäftsführerin Elke Hohmann und Uwe Bergmann (von links) sind froh, dass die Deutsche PalliativStiftung nun schneller agieren kann - Foto: Bensing & Reith

FULDA Herzensangelegenheit

Schnelles Internet für PalliativStiftung von NETHINKS und Region Fulda

02.04.21 - "Schnelles Internet ist gigantisch hilfreich für unsere Arbeit, für die betroffenen Patienten und für die Aufklärung." Dr. Thomas Sitte, Vorstandsvorsitzender der Deutschen PalliativStiftung, ist glücklich über die Spende des Fuldaers ITK-Unternehmens NETHINKS. In Zusammenarbeit mit der Region Fulda hat NETHINKS der PalliativStiftung eine Leitung mit einer Leistungsfähigkeit von einem Gigabit gestiftet. Sie besitzt einen Wert von jährlich 12.000 Euro.

"Organisationen wie die Deutsche PalliativStiftung tragen unsere Gesellschaft mit. Uns ist es eine Herzensangelegenheit, dazu beizutragen, dass Telefonie und Streaming perfekt funktionieren", sagt Uwe Bergmann, Geschäftsführer von NETHINKS. Gerade in den Zeiten, in denen es an persönlichem Kontakt mangele, sei schnelles Internet enorm wichtig, um die Arbeit fortzuführen, sagt Bergmann, dessen Unternehmen in diesem Jahr seinen 25. Geburtstag feiert.

NETHINKS versorgt große Betriebe und ganze Krankenhausketten unter anderem mit schnellem Internet und hochmoderner Telefonie. Werkzeuge, ohne die ein modernes und leistungsfähiges Unternehmen nicht mehr auskommt.

Den Kontakt zwischen der PalliativStiftung und NETHINKS hatte Christoph Burkard, Geschäftsführer der Region Fulda Wirtschaftsförderungsgesellschaft, hergestellt: "Für uns war es zum einen eine Selbstverständlichkeit, die Deutsche PalliativStiftung als einen bedeutenden Botschafter der Region Fulda zu unterstützen und zum anderen auch eine gute Möglichkeit, die Leistungsfähigkeit der IT-Infrastruktur der Stadt Fulda zu demonstrieren." NETHINKS habe seit Beginn im Jahr 2009 das City-Netz zunächst als technischer Betreiber und aktuell als leistungsfähiger Internetdienstleister begleitet und mit entwickelt. Die gemeinsame Charity-Aktion für die Deutsche PalliativStiftung sei Ausdruck dieser erfolgreichen Partnerschaft, sagt Burkard.

"Ohne vernünftiges Internet sind wir momentan nur am Herumeiern. Deshalb sind wir heilfroh, dass für uns dieses Herumeiern so kurz vor Ostern ein Ende hat", so Palliativchef Sitte abschließend. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön