- Symbolbild: O|N

RHÖN (BAYERN) POLIZEIREPORT

Taxifahrer geprellt - Marihuana bei Kontrolle weggeworfen

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt. +++

04.04.21 - Nachbarschaftsstreit eskaliert

WILDFLECKEN. Am Samstagabend wurde der Polizei durch mehrere Anrufer ein heftiger Streit auf offener Straße in Wildflecken mitgeteilt. Mehrere Personen würden aufeinander losgehen und sich schlagen. Vor Ort konnten die eingesetzten Beamten, welche mit mehreren Einsatzkräften angerückt waren, feststellen, dass ein wohl schon länger über den Tag verteilter Nachbarschaftsstreit eskaliert war. Mehrere männliche Personen verschiedener Altersgruppen waren mit steigendem Alkoholpegel und fortschreitender Uhrzeit letztendlich aneinander geraten und aufeinander losgegangen. Ein 41-jähriger und ein 37-jähriger Mann wurden bei dieser Auseinandersetzung verletzt. Während einer der beiden Geschädigten durch den hinzugerufenen Rettungsdienst vor Ort versorgt werden konnte, wurde sein Leidensgenosse zur weiteren Abklärung und ärztlichen Behandlung vorsorglich in eine Klinik verbracht. Von dort konnte er jedoch zeitnah wieder entlassen werden. Hinweise zu den mutmaßlichen Tätern liegen vor. Weitergehende Ermittlungen werden durch die Polizeiinspektion Bad Brückenau geführt.

Hinweisschild Naturschutzgebiet entwendet

ELFERSHAUSEN. Am Freitagnachmittag bemerkte ein Ortsbewohner im Flurgebiet Rödles, dass ein Verkehrszeichen umgeworfen worden war. Der Pfosten samt Einbetonierung war dabei aus dem Erdreich gehebelt worden. Das am Pfosten erst einige Tage zuvor neu angebrachte Naturschutzgebiet-Zeichen, ein dreieckiges Schild mit grüner Umrandung und mittig einem schwarzen Greifvogel auf weißem Grund, war abgeschraubt und entwendet worden. Der entstandene Schaden für die Naturschutzbehörde des Landkreises beträgt ca. 150 Euro. Die Polizeiinspektion Hammelburg bittet Personen die verdächtige Wahrnehmungen zu dem Vorfall geben können, sich unter der Telefonnummer 09732/9060 zu melden.

Messer mitgeführt

HAMMELBURG. Bei einer Kontrolle eines 17-jährigen Jugendlichen aus dem Landkreis Rhön-Grabfeld durch eine Polizeistreife wurde in dessen Jackentasche ein Einhandmesser aufgefunden. Einen triftigen Grund, dass er das Messer bei sich trägt, konnte der junge Mann nicht nennen. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen einer Ordnungswidrigkeit nach dem Waffengesetz. 

Auto im Wald festgefahren - Fahrer ohne Führerschein

SULZTHAL. In der Nacht von Samstag auf Sonntag informierte ein Ortsansässiger die Polizei über einen Pkw der im Waldgebiet zwischen zwei Bäumen festgefahren war. Bei Eintreffen der Beamten versuchte der 80-jährige Fahrer immer noch vergebens sein Fahrzeug durch Anfahren frei zu bekommen. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass der Mann aus dem Landkreis Bad Kissingen nicht mehr im Besitz einer  Fahrerlaubnis ist. Ein Schaden entstand lediglich am Fahrzeug.

Wildunfall

OBERTHULBA. Am Samstagabend befuhr ein 22-Jähriger mit seinem Pkw die Kreisstraße zwischen Elfershausen und Oberthulba, als ein Reh die Fahrbahn kreuzte und vom Fahrzeug erfasst wurde. Das Tier flüchtete anschließend in den angrenzenden Wald. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von ca. 2000 Euro.

Taxifahrer geprellt

MELLRICHSTADT. Am Freitagmorgen fuhr eine Polizeistreife in der Hauptstraße von Mellrichstadt, als sie von einem Taxifahrer angesprochen wurde. Dieser hatte kurz zuvor einen männlichen Fahrgast von Bad Neustadt nach Mellrichstadt gefahren. Am Zielort angekommen, wollte der Mann "nur schnell" Geld in einer Bankfiliale abheben, verschwand danach jedoch spurlos. Aufgrund der Personenbeschreibung konnte der 30-Jährige wenig später am Bahnhof von Mellrichstadt gestellt werden. Ihn erwartet nun eine Strafanzeige wegen Betruges. Seine ausstehende Taxischuld durfte er noch vor Ort begleichen.

Marihuana bei Kontrolle weggeworfen

MELLRICHSTADT. Bei einer Personenkontrolle am Freitagabend im Rahmen der derzeit geltenden Ausgangssperre versuchte ein 17-Jähriger etwas aus seiner Hosentasche verschwinden zu lassen. Der Versuch, es wegzuwerfen, wurde er jedoch von den kontrollierenden Beamten beobachtet. Es handelte sich dabei um eine kleinere Menge Marihuana, welches in Folie eingedreht war. Der Jugendliche muss sich nun für ein Vergehen nach dem Betäubungsmittelgesetz verantworten.

Illegale Müllentsorgung

OSTHEIM. Ein Mitarbeiter der Stadt Ostheim musste am Donnerstag neben den Abfallcontainern in der Bahnhofstraße einen größeren Müllhaufen feststellen. Bei der genaueren Betrachtung konnten mehrere Briefe einer Frau aufgefunden werden, welche am selben Tag aus Ostheim weggezogen ist. Die Frau erwartet nun eine Ordnungswidrigkeitenanzeige nach dem Kreislaufwirtschaftsgesetz. +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön