- Symbolbild: O|N

RHÖN (BAYERN) POLIZEIREPORT

Betrugsfälle ziehen sich durch den gesamten Altlandkreis

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt. +++

11.04.21 - Getankt ohne zu bezahlen

BAD KISSINGEN. Am Samstagnachmittag, gegen 13:40 Uhr betankte eine bislang unbekannter Fahrzeugführer an der Tankstelle in der Erhardstraße seinen Pkw und fuhr vom Tankstellengelände, ohne seine Tankschuld in Höhe von 41 Euro zu bezahlen. Nach Angaben einer Zeugin handelte es sich um einen weißen BMW SUV mit KG-Kennzeichen. Die Polizei wurde verständigt und nahm die Ermittlungen auf. Zeugen, die Hinweise auf den Pkw machen können, werden gebeten sich mit der Polizei Bad Kissingen in Verbindung zu setzen. 

Unfall mit Hund

Am 10.04.2021, gegen 13:30 Uhr wurde ein freilaufender Hund von einem Pkw erfasst und leicht verletzt. Der Hund sprang zwischen Euerdorf und Bad Kissingen auf die Bundesstraße und wurde dort von einem VW erfasst. Die Hundehalterin war vor Ort und kümmerte sich gleich um ihr Haustier. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von ca. 3000 Euro. Da die Hundehalterin ihren Hund nicht anleinte und er somit auf die Straße laufen konnte, wurde die Besitzerin durch die Polizei verwarnt.

Burkardroth


Diebstahl von Mutterboden

Von einer Lagerfläche in der Gemarkung ‚Jägersbrünnlein‘ bei Premich wurden im Lauf der vergangenen Wochen etwa 3 Kubikmeter Mutterboden entwendet. Der oder die Täter dürfen mit einem Radlader oder einem Traktor mit angebautem Gerät zu der Stelle gelangt sein. Entsprechende Räderspuren waren im weichen Boden zu sehen. Etwaige Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Bad Kissingen in Verbindung zu setzen.

Wildunfall

Am 10.04.2021, gegen 23:30 Uhr ereignete sich auf der Staatsstraße zwischen Aschach und Zahlbach ein Wildunfall. Ein Mercedes-Fahrer kollidierte auf der Strecke mit einem Reh, welches nach dem Zusammenstoß weiter lief. Am Fahrzeug entstand nur ein geringer Schaden von ca. 300 Euro. Der zuständige Jagdpächter wurde zur Nachsuche des Wildes beauftragt.

Wildunfall

MÜNNERSTADT. Am 11.04.2021, gegen 01:30 Uhr ereignete sich auf der Kreisstraße zwischen Reichenbach und Münnerstadt und Wildunfall. Ein Mitsubishi kollidierte auf der Strecke mit einem Reh, welches nach dem Zusammenstoß weiter sprang. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von ca. 500 Euro. Der zuständige Jagdpächter wurde mit der Nachsuche des Wildes beauftragt.

Betrugsfälle ziehen sich durch den gesamten Altlandkreis

BAD BRÜCKENAU. Im Laufe des gesamten Wochenendes verzeichnete die Polizeiinspektion Bad Brückenau mehrere Betrugsversuche mittels gefälschter SMS. Wie bereits durch die Medien kommuniziert wurden an mehrere Mobilfunknutzer SMS über eine angeblichen Paketversandt verschickt welche mutmaßlich von DHL stammen sollen. Durch Anklicken des in der SMS enthalten Links werden die Handydaten des Nutzers abgegriffen und illegal weiterverwendet. Weiter Information hierzu sind über den Internetauftritt des Polizeipräsidium Unterfranken verfügbar.

Familienstreit endet mit Körperverletzung

BAD BRÜCKENAU. Zu einer körperlichen Auseinandersetzung im Zuge eines Familienstreites kam es im Laufe der Nacht auf Sonntag im Stadtgebiet Bad Brückenau. Nachdem die Freundin, vermutlich aus Eifersucht, ihren Lebensgefährten ins Gesicht schlug, setzte sich dieser zur Wehr. Der Streit konnte durch die eingesetzten Beamten geschlichtet werden. Im Zuge der Anzeigenaufnahme konnte durch die Beamten ein geringe Menge Betäubungsmittel in der Wohnung aufgefunden werden. Das Pärchen erwartet nun eine Anzeige wegen Körperverletzung sowie nach dem Betäubungsmittelgesetzt.

Bieber nach Verkehrsunfall erlöst

BAD BRÜCKENAU. Zu einem Verkehrsunfall zum Nachteil eines Biebers kam es am frühen Sonntagmorgen auf der Staatsstraße in Richtung Buchrasen. Die 20 jährige Pkw-Fahrerin übersah den Bieber welcher die Straße querte und überfuhr diesen. Da das Tier nach dem Unfall schwerstverletzt im Straßengraben lag, musste es durch die Beamten erlöst werden. Am Pkw der jungen Frau entstand kein Sachschaden.

Ebay-Betrug

HOLLSTADT.  Bereits im Februar verkaufte ein 18jähriger sein Handy über Ebay. Allerdings erhielt er bis jetzt weder den vereinbarten Kaufpreis noch nach Aufforderung sein Handy zurück. Der Schaden beläuft sich auf ca. 400 Euro. Bei einem weiteren Sachverhalt kaufte ein 74jähriger ebenfalls über Ebay einen angeblich funktionstüchtigen Laptop. Als der Laptop in Betrieb genommen werden sollte, stellte sich heraus, dass das Netzteil beschädigt war. In beiden Fällen sind noch weitere Ermittlungen erforderlich.

Unfall im Begegnungsverkehr

OBERWALDBEHRUNG. Gegen 14.30 Uhr kam es auf der Kreisstraße zwischen Oberwaldbehrungen und Sondheim/Rhön zu einem Unfall mit Sachschaden. Im Begegnungsverkehr berührten sich die Fahrzeuge jeweils mit dem linken Außenspiegel. Insgesamt entstand ein Schaden in Höhe von ca. 2.500 Euro. Wer gegen das Rechtsfahrgebot verstoßen hat, lies sich nicht klären, da beide Fahrer angaben rechts gefahren zu sein und keine weiteren Zeugen vorhanden sind. +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön