Polizeireport für Fulda - Symbolbild O|N

KREIS FULDA POLIZEIREPORT

Pkw macht sich selbständig - Ladendetektiv verhindert Diebstah

14.04.21 - Verkehrsunfallmitteilung

PETERSBERG Am Dienstag, den 13.04.2021, kam es gegen 19:00 Uhr zu einem Verkehrsunfall bei dem 55-jähriger E-Bike-Fahrer aus Eiterfeld leicht verletzt wurde. Der 55-jährige befuhr den Radweg von Marbach kommend in Fahrtrichtug Hünfeld. Zeitgleich befuhr ein 19-jähriger Traktor-Fahrer aus Kalbach ebenfalls den Radweg in entgegengesetzter Fahrtrichtung. Auf Höhe der Zu- und Abfahrt nach Marbach fuhren beide Beteiligten in einen schlecht einsehbaren Kurvenbereich hinein, wobei der E-Bike-Fahrer mittig bis links auf dem einspurigen Radweg fuhr. Als er den heranfahrenden Traktor bemerkte, bremste er, wich nach rechts aus und stürzte abschließend nach rechts auf den Asphalt. Der Traktor-Fahrer leitete eine sofortige Vollbremsung ein, sodass es zu keinem Zusammenstoß mit dem 55-jährigen kam. Der 55-jährige erlitt bei dem Sturz leichte Verletzungen und wurde in ein umliegendes Krankenhaus transportiert. Es entstand an dem E-Bike ein Sachschaden in Höhe von ca. 200 Euro.

Pkw macht sich selbständig und verursacht Sachschaden

HÜNFELD. Ein 27-jähriger aus Hünfeld stellte seinen PKW Skoda an einer Baustelle in Hünfeld-Oberfeld, Alte Straße ab. Nach dem Abstellen rollte der Pkw ca. 100 Meter einen Berg hinab und stieß dort mit einem parkenden PKW zusammen. Anschließend kam der PKW auf einer Sandsteinmauer zum Stehen. An beiden Pkw sowie an der Mauer entstand Sachschaden in Höhe von ca. 13.000 Euro. Durch einen Abschleppdienst mussten beide nicht mehr fahrbereiten Pkw geborgen werden.

Von Fahrbahn abgekommen und überschlagen

HOFBIEBER. Am Samstag, 10.04.2021 gegen 13:40 Uhr ereignete sich in der Gemarkung 36145 Hofbieber-Rödergrund ein Straßenverkehrsunfall-Sachschaden. Eine 33-jährige Kraftfahrzeugführerin aus Fulda fuhr alleine mit ihrem Pkw, Opel, die Landesstraße aus Richtung Hofbieber kommend, in Richtung Tann (Rhön). Eingangs einer Rechtskurve kam sie nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro. Das Auto musste abgeschleppt werden. Personen wurden nicht verletzt. Im Einsatz waren ein Rettungstransportwagen des Malteser Hilfsdienstes sowie Mitglieder der Feuerwehren Hofbieber-Mitte und -Schwarzbach.

Einbruch in Wohnheimwaschküche

FULDA. Von Freitagvormittag (09.04.) bis Montagvormittag (12.04.) hebelten Unbekannte vier Münzautomaten in einem Waschraum eines Wohnheims am Heinrich-von-Bibra-Platz auf. Hierbei konnten die unbekannten Täter circa 200 Euro Münzgeld erbeuten. Es entstand darüber hinaus Sachschaden in Höhe von rund 3.600 Euro an den Waschmaschinen. Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Einbruch in Keller

FULDA. Unbekannte öffneten in der Zeit von Sonntagnachmittag (11.04.) bis Montagvormittag (12.04.) gewaltsam mehrere Vorhängeschlösser von Kellerverschlägen eines Mehrfamilienhauses in der Leipziger Straße und entwendeten eine Ledertasche, einen Rucksack der Marke "Deuter", einen Werkzeugkoffer der Marke "Mannesmann" sowie zwei E-Bike-Ladekabel und zwei Fahrradbrillen im Gesamtwert von circa 450 Euro. Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Festnahme nach Diebstahl aus Warenautomat

WELKERS. Zwei Jugendliche konnten am Dienstagabend (13.04.) durch Beamte der Polizeistation Fulda festgenommen werden, nachdem Sie einen Automaten in der Waltgerstraße beschädigt und daraus Lebensmittel gestohlen hatten. Mit einem Stein warfen ein 14-jähriger Künzeller und dessen 16-jähriger Mittäter aus dem Raum Fulda die Glasscheibe eines Lebensmittelautomaten ein. Im Anschluss entnahmen die Langfinger diverse Getränke und Süßigkeiten im Wert von rund 15 Euro und flohen mit der Bahn in Richtung Fulda. Durch einen Zeugenhinweis konnten die jungen Männer im Zuge der eingeleiteten Fahndungs- und Ermittlungsmaßnahmen am Bahnhof in Eichenzell festgenommen werden. Die Jugendlichen wurden im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen entlassen. Sie müssen sich nun wegen des besonders schweren Fall des Diebstahls verantworten. Der Sachschaden an dem Lebensmittelautomaten beläuft sich auf circa 500 Euro.

Ladendetektiv verhindert Diebstahl - Festnahme eines 26-Jährigen

NEUHOF. Beamten der Polizeistation Fulda gelang es am Dienstag (13.04.) einen 26-jährigen Tatverdächtigen nach einem Ladendiebstahl in einem Lebensmittelgeschäft in der Hanauer Straße festzunehmen. Gegen 17:30 Uhr konnten zwei Ladendiebe durch einen aufmerksamen Ladendetektiv beim Diebstahl eines mit Lebensmitteln gefüllten Einkaufswagens beobachtet und auf dem Parkplatz des Geschäfts angesprochen werden. Beide ergriffen daraufhin fußläufig die Flucht und ließen das Diebesgut, im Wert von rund 180 Euro, zurück. Im Zuge der sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen gelang es Beamten der Polizei Neuhof einen 26-Jährigen festzunehmen. Der Mann wurde im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen entlassen. Die Ermittlungen zu dem zweiten flüchtigen Täter dauern aktuell noch an. +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön