Tödlicher Verkehrsunfall im April 2020 zwischen Petersberg-Böckels und Dipperz - Archivfotos: O|N/Henrik Schmitt

DIPPERZ Frontalzusammenstoß im April 2020

Starb 78-Jährige wegen Sekundenschlaf? - Prozessauftakt gegen 19-Jährigen

19.04.21 - Wegen des Verdachts der fahrlässigen Tötung beginnt heute vor dem Amtsgericht Bad Hersfeld der Prozess gegen einen 19-Jährigen. Dem Angeklagten wird vorgeworfen, am Vormittag des 23. April 2020 auf der Bundesstraße 458 von Fulda kommend zwischen Petersberg-Böckels und Dipperz (Kreis Fulda) wegen Übermüdung in einen sogenannten Sekundenschlaf gefallen und dann mit dem von ihm gesteuerten Firmenfahrzeug eines Paketzustellers der Marke VW Crafter auf die Gegenfahrbahn geraten zu sein.

Dort kam es zum Frontalzusammenstoß mit einem Hyundai i20, dessen Fahrer durch den Aufprall schwer verletzt wurde und dessen Beifahrerin durch die erlittenen Unfallverletzungen noch am Vormittag desselben Tages verstarb. Es handelte sich um ein Ehepaar (80 und 78 Jahre alt) aus der Gemeinde Hofbieber.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Fulda wurde damals zur Klärung der Unfallursache ein Sachverständiger hinzugezogen. Beide beteiligten Fahrzeuge wurden sichergestellt, an ihnen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 40.000 Euro. Der damals 18-jährige Fahrer des Transporters wurde leicht verletzt. (mw) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön